Polizeimeldungen

POL-UL: (UL) Blaubeuren – Einbrecher nutzt kurze Abwesenheit / Geld und Schmuck stahl am Freitag in Blaubeuren ein Unbekannter.

Polizeimeldungen

13.01.2020 – 12:18

Polizeipräsidium Ulm

Ulm (ots)

Laut Angaben der Polizei waren die Bewohner eines Gebäudes im Brenntenhauweg in Seißen nur kurz nicht zu Hause. Das hatte der Täter bemerkt und zwischen kurz nach 18 Uhr und 20 Uhr die Scheibe einer Terrassentür eingeschlagen. Durch das Loch entriegelte er die Tür und gelangte ins Innere. Dort suchte er nach Brauchbarem. Er fand Geld, Schmuck und Schlüssel. Mit der Beute flüchtete er unerkannt. Die Polizei hat die Spuren gesichert und die Ermittlungen nach dem Einbrecher aufgenommen. Sie hofft unter der Telefon-Nr. 07391/5880 auf Zeugenhinweise und fragt:

– Wer hat zwischen 18 und 20 Uhr in Seißen verdächtige Personen
oder Fahrzeuge gesehen?
– Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Die Polizei gibt zum Thema Einbruchsschutz folgende Tipps:

– Eine Wohnung ohne Licht lockt Einbrecher bei Dunkelheit
womöglich an. Achten Sie auch darauf, dass die Außenbeleuchtung
funktioniert. – Rollläden sollten nur zur Nachtzeit geschlossen werden. Sie
wollen ja nicht schon auf den ersten Blick signalisieren, dass
niemand zu Hause ist. – Alarmieren Sie bei Gefahr und in Verdachtsfällen die Polizei
über Notruf 110.

– Auch eine aufmerksame Nachbarschaft hilft Einbrüche zu verhindern.

– Notieren Sie sich Kennzeichen von Fahrzeugen, die Ihnen verdächtig erscheinen.

– Im Internet finden Sie Tipps zum Einbruchsschutz unter
www.polizei-beratung.de und www.k-einbruch.de.

++++0063648

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4490328