Polizeimeldungen

POL-MFR: (57) Dachgeschosswohnung ausgebrannt

Polizeimeldungen

13.01.2020 – 12:31

Polizeipräsidium Mittelfranken

Heilsbronn (ots)

Gestern Abend (12.01.2020) brach aus zunächst ungeklärter Ursache in einer Dachgeschosswohnung in Neuendettelsau ein Brand aus. Eine Person wurde leicht verletzt.

Gegen 20:25 Uhr verständigte der Bewohner über Notruf die Rettungsdienste über den Brand in der Johann-Flierl-Straße und versuchte noch mit einer Decke zu löschen, was jedoch nicht gelang. Der 31-Jährige konnte sich noch vor Eintreffen der Feuerwehr unverletzt aus dem Haus retten. Ein Nachbar wurde durch Rauchgas leicht verletzt, von der Feuerwehr über eine Drehleiter geborgen und vorsorglich vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Etwa 100 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden konnten den Brand schnell löschen. Die Dachgeschosswohnung brannte jedoch größtenteils aus. Nach ersten Schätzungen dürfte der Sachschaden in den sechsstelligen Bereich gehen.

Nach ersten Erkenntnissen entwickelte sich das Feuer wahrscheinlich durch angebranntes Kochgut. Die genauen Ermittlungen zur Klärung der Brandursache hat die Ansbacher Kriminalpolizei übernommen.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4490364