Polizeimeldungen

POL-MG: Beim Abbiegen übersehen – Fußgänger schwer verletzt

Polizeimeldungen

13.01.2020 – 19:47

Polizei Mönchengladbach

Mönchengladbach-Rheydt (ots)

Am Montag, 13.01.2020, gegen 19.05 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf dem George-C.-Marshall-Platz, bei dem ein 24jähriger Mann aus Mönchengladbach schwer verletzt wurde.

Zur Unfallzeit überquerte der 24Jährige zu Fuß die Limitenstraße an der – Zeugen zufolge – Grünlicht zeigenden Lichtzeichenanlage in Richtung Keplerstraße.

Gleichzeitig befuhr ein 43jähriger Mönchengladbacher mit seinem Pkw VW die Scharmannstraße, um am George-C.-Marshall-Platz nach links auf die Limitenstraße in Richtung Innenstadt Rheydt abzubiegen. Hierbei übersah der 43Jährige den Fußgänger und es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 24Jährige schwer verletzt wurde.

Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort einem Mönchengladbacher Krankenhaus zur stationären Aufnahme zugeführt. Am Pkw entstand vergleichsweise geringer Sachschaden.

Der Unfallort wurde für die Dauer der Unfallaufnahme bis 19.35 Uhr gesperrt. Es kam zu leichten Beeinträchtigungen des fliessenden Verkehrs. (so)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Leitstelle

Telefon: 02161/29 20 145
Fax: 02161/29 20 199
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4490957