Polizeimeldungen

POL-E: Essen: Schwerer Verkehrsunfall im Südviertel fordert Schwerverletzte

Polizeimeldungen

14.01.2020 – 13:19

Polizei Essen

Essen (ots)

45128 E-Südviertel: Ein schwerer Verkehrsunfall im Essener Südviertel forderte Montagabend (13. Januar) zwei Schwerverletzte. Vermutlich missachtete gegen 19:50 Uhr ein 32 Jahre alter Mann das Rotlicht an der Kreuzung Kronprinzenstraße/Ecke Richard-Wagner-Straße. Der Mann war mit einem Mercedes auf der Kronprinzenstraße in Richtung Ruhrallee unterwegs. Zeitgleich bog ein 26-Jähriger mit einem 3er BMW aus Richtung Ruhrallee kommend nach links in die Richard-Wagner-Straße ein. Die beiden Fahrzeuge kollidierten auf der Kreuzung. Bei dem Unfall verletzten sich beide Autofahrer so schwer, dass Rettungssanitäter die Essener ins Krankenhaus fahren mussten. Dort blieben sie für die weitere ärztliche Versorgung. Die Pkw waren nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppdienst schaffte sie von der Fahrbahn. Die Unfallaufnahme dauerte zirka 30 bis 40 Minuten. Die Helbingstraße war für diese Zeit von der Richard-Wagner Straße in Richtung Essener Hauptbahnhof gesperrt. / MUe.

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4491667