Polizeimeldungen

POL-MS: Autobahn 31 – Alleinunfall – Ein Schwerverletzter – Fahrzeug ausgebrannt

Polizeimeldungen

16.01.2020 – 01:30

Polizei Münster

Heek (ots)

Ein Mann wurde am Mittwoch Abend (15.01.2020, 19.08 Uhr) bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 31 bei Heek schwer verletzt. Sein Fahrzeug brannte komplett aus.

Der 24jährige Pkw-Fahrer aus Dülmen befuhr die Autobahn 31 in Fahrtrichtung Oberhausen. Zwischen den Anschlussstellen Heek und Legden geriet er aus bisher ungeklärter Ursache in den linken Grünstreifen der Mittelschutzplanke. Dadurch verlor er die Kontrolle über seinen Pkw. Er schleuderte über beide Fahrspuren in den rechten Grünbereich und überschlug sich dort mehrfach. Der Fahrer konnte von Ersthelfern aus dem auf dem Dach liegenden Pkw geborgen werden, bevor dieser komplett ausbrannnte. Der Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus in Enschede eingeliefert. Die Autobahn mußte zeitweilig voll gesperrt werden. Es kam zu einem Rückstau von ca. 2 Kilometern. Bei dem Fahrzeugbrand waren Kräfte der Feuerwehr Borken und Heek eingesetzt.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Rainer Keller
Leitstelle
Telefon: 0251/275-1010
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4493270