Polizeimeldungen

POL-W: W- Auto krachte in Bushaltestelle – Fußgänger rettete sich durch Sprung

Polizeimeldungen

16.01.2020 – 10:18

Polizei Wuppertal

Wuppertal (ots)

Durch einen beherzten Sprung konnte sich gestern, 15.01.2019, gegen
20:45 Uhr, auf der Westkotter Straße in Wuppertal ein Fußgänger vor
einem herannahenden Auto retten.

Der 24-jährige Fahrer eines BMW hatte aus bislang ungeklärter Ursache
die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der ausbrechende Pkw kam
von der Straße ab und krachte gegen ein Bushaltestellenhäuschen. Ein
an der Haltestelle wartender 35-jähriger Wuppertaler erfasste die
Situation schnell und sprang zur Seite. Hierbei erlitt der Fußgänger
leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Der entstandene Sachschaden wird auf 45.000 Euro geschätzt. (weit)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/4493526