KiKA-Vorschulformat für Grimme-Preis nominiert

Erfurt (ots) – Die “ENE MENE BU”-Folge “Bella, Emanuel und Liesl bauen ein Kartonauto” (KiKA) ist für die 56. Verleihung des Grimme-Preises nominiert. Als eines von insgesamt 16 nominierten Formaten darf die Vorschulsendung auf die begehrte Auszeichnung des Grimme-Instituts in der Kategorie “Kinder & Jugend” hoffen.

“Wir freuen uns sehr über die Nominierung von ‘ENE MENE BU'”, erklärt Matthias Franzmann, Leiter der KiKA-Vorschulredaktion. “Die Sendung stellt die kindliche Sinneswahrnehmung und das gemeinsame Kreativsein in den Fokus. Das Format hält für unsere jüngsten Zuschauer*innen einen Experimentierraum bereit, in dem sie ihre Ideen austesten und gleichzeitig soziale Kompetenzen ausbilden können.”

“‘ENE MENE BU’ steht stellvertretend für zahlreiche KiKA-Formate, die mit großem Engagement umgesetzt und kontinuierlich unter medienpädagogischen und partizipativen Gesichtspunkten weiterentwickelt werden”, ergänzt KiKA-Programmgeschäftsführerin Dr. Astrid Plenk. “Als Marktführer besonders im Bereich Vorschule ist es uns ein großes Anliegen, qualitativ hochwertige Inhalte gerade für Medienanfänger*innen anzubieten. Die Nominierung bestätigt uns auf diesem Weg.”

“ENE MENE BU…und dran bist du” (KiKA) ist eine Sendung von Vorschulkindern für Vorschulkinder. Das Format wendet sich an Vier- bis Sechsjährige und stellt Mädchen und Jungen mit ihrem natürlichen kreativen Talent in den Mittelpunkt der Erzählung. Junge Zuschauer*innen werden in ihrer ästhetischen Erfahrungswelt begleitet und ermutigt, die vorgestellten Kunstwerke zu Hause nachzuahmen. Kinder können durch eigene Malereien und Basteleien das Programm aktiv mitgestalten. Die Einsendungen werden in der Sendung animiert und damit zum Leben erweckt. KiKA zeigt “ENE MENE BU…und dran bist du” (KiKA) montags bis freitags um 9:10 Uhr in der KiKANiNCHEN-Strecke und samstags um 9:40 Uhr.

Zum Inhalt der Folge:

Die Geschwister Bella, Emanuel und Liesl bauen ihr eigenes Auto aus Karton. Neben den dreien werden in der Sendung noch weitere Kinder vorgestellt: Nicolai nennt seine Kuscheltiere, den Igel Gigi und den Bären Carli, seine besten Freunde. Im Museum von “ENE MENE BU” tapsen hingegen überall Stinktiere herum, die Kinder gebastelt und an die Redaktion geschickt haben. Im Tanzstudio probt eine Kindergruppe den “Rumpelstilzchen-Twist”. Danach malen Vorschulkinder ein Bild von ihrem Kindergarten, das in der Sendung animiert wird. Für die Redaktion der Folge zeichnen Diana Jung, Theresa Tatzelt und Peter Kroker verantwortlich.

Neben “ENE MENE BU” sind für den Grimme-Preis in der Kategorie “Kinder & Jugend” weitere Formate nominiert, die bei KiKA gezeigt werden:

– “Der Krieg und ich” (SWR) – “Die Sendung mit dem Elefanten” (WDR) – “Ein Fall für die Erdmännchen – Weihnachtsmann gesucht” (NDR) – “Leider laut” (ZDF) – “Trudes Tier – Inselurlaub” (WDR)

Mit einer Spezialnominierung wurde außerdem die Kindernachrichtensendung “logo! Die Welt und ich” (ZDF) bedacht.

Weitere Informationen und Fotos zu “ENE MENE BU…und dran bist du” (KiKA) finden Sie in der KiKA-Presselounge unter kika-presse.de.

Quellenangaben

Bildquelle: obs/Der Kinderkanal ARD/ZDF/KiKA/Ysabel Fantou
Textquelle: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6535/4494334
Newsroom: Der Kinderkanal ARD/ZDF
Pressekontakt: Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: kika-presse@kika.de
kika-presse.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6535/4494334
OTS: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Presseportal

Presseportal

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal