Wolfgang Ollig wird neuer Finanzvorstand im STADA-Konzern

Bad Vilbel (ots) –

– Zum 1. Februar 2020 wird Wolfgang Ollig Nachfolger von Mark Keatley. – Wolfgang Ollig verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung als Konzern-Finanzvorstand in verschiedenen Branchen, unter anderem in der Medizin- und Automobilindustrie. – STADA CEO Peter Goldschmidt: “Mit seinen fundierten Kenntnissen beim Steuern aller finanziellen Aspekte eines globalen Konzerns mit breitem Portfolio sowie seiner Leidenschaft und hoher Glaubwürdigkeit wird Wolfgang dazu beitragen, den Wachstumskurs von STADA weiter zu beschleunigen.”

Der Aufsichtsrat der STADA Arzneimittel AG hat Wolfgang Ollig mit Wirkung zum 1. Februar 2020 zum Finanzvorstand des Konzerns berufen. Er folgt auf Mark Keatley, der 2017 zu STADA kam. Mark Keatley hat sich aus persönlichen Gründen entschieden, sein Amt als Finanzvorstand niederzulegen.

Wolfgang Ollig, der an der Universität Regensburg summa cum laude in Betriebswirtschaftslehre promoviert hat, verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung als Konzern-Finanzvorstand in verschiedenen Branchen, unter anderem in der Medizin- und Automobilindustrie. Er arbeitete auch mehrere Jahre bei McKinsey und betreute dort globale Industriekunden. Zuletzt war Wolfgang Ollig für WSA, A.S. Dänemark mit Sitz in Singapur tätig. WSA, A.S. Dänemark ist mit über 10.000 Mitarbeitern führend in der Herstellung von Hörgeräten.

Zuvor war Ollig 10 Jahre als Konzern-Finanzvorstand bei Hella KGaA Hueck & Co. In dieser Funktion setzte er sich für ein starkes Geschäfts- und Profitabilitätswachstum ein und war maßgeblich an der Notierung des Unternehmens an der Deutschen Börse im Jahr 2014 beteiligt.

“Mit seinen fundierten Kenntnissen beim Steuern aller finanziellen Aspekte eines globalen Konzerns mit breitem Portfolio sowie seiner Leidenschaft und hoher Glaubwürdigkeit wird Wolfgang dazu beitragen, den Wachstumskurs von STADA weiter zu beschleunigen”, sagt STADA-CEO Peter Goldschmidt.

“Ich möchte diese Gelegenheit auch nutzen, um Mark Keatley meinen aufrichtigen Dank auszusprechen. Seit mehr als zwei Jahren hat er die Transformation des Konzerns zur Verbesserung von Effizienz und Produktivität federführend initiiert und umgesetzt. Außerdem möchte ich Mark für seinen professionellen Einsatz für eine geordnete Übergabe an Wolfgang danken”, fügt Peter Goldschmidt hinzu. Wolfgang Ollig wird entscheidend zum Wachstum des Unternehmens beitragen und sicherstellen, dass STADA seiner Vision gerecht wird, der Partner der Wahl sowohl im Bereich Generika als auch im Consumer Health Geschäft zu sein, und in Sachen Wachstum und Profitabilität zum Vorreiter in der Branche zu werden. Wolfgang Ollig: “Ich freue mich sehr darauf, als Teil des Teams meinen Beitrag zu leisten, STADA zum führenden Unternehmen in unserer Branche zu machen.”

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Stada Arzneimittel
Textquelle:Stada Arzneimittel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/13125/4505190
Newsroom:Stada Arzneimittel
Pressekontakt:Weitere Informationen für Journalisten:
STADA Arzneimittel AG
Media Relations
Stadastraße 2-18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-165
Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: press@stada.de
Oder besuchen Sie uns im Internet unter www.stada.de/presse

Weitere Informationen für Kapitalmarktteilnehmer:
STADA Arzneimittel AG
Investor & Creditor Relations
Stadastraße 2-18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-4689
Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: ir@stada.de
Oder besuchen Sie uns im Internet unter
www.stada.de/investor-relations

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/13125/4505190
OTS: Stada Arzneimittel
ISIN: DE0007251803

Presseportal