“Chez Krömer”: Neue Staffel startet am 11. Februar online und im rbb Fernsehen

Berlin (ots) – Hartnäckig, unberechenbar, unterhaltsam: Die neue Staffel von “Chez Krömer” startet am 11. Februar 2020 online und im rbb Fernsehen. Kurt Krömer trifft in sechs neuen Folgen seiner Show wieder Gäste, die nichts Besseres verdient haben – egal, ob er sie von vornherein “fürchterlich” findet oder als Freunde bezeichnet. In ansprechend beengter Kulisse sorgt Gastgeber Krömer für überraschende Begegnungen, manchmal an der Grenze zur Höflichkeit, ab und an böse, immer mit ganz speziellem Humor: 30 Minuten Krömer pur. Zu Gast in Krömers Verhörraum sind in der neuen Staffel: Sophia Thomalla, Erika Steinbach, Sido, Marcus Prinz von Anhalt und Raed Saleh.

Die vier Folgen der ersten Staffel von “Chez Krömer” liefen im September 2019 sehr erfolgreich. Die Abrufe im Netz über alle Plattformen (Youtube, Mediathek, Website) liegen aktuell bei mehr als 1,3 Mio. Darüber hinaus ist die erste Staffel “Chez Krömer” in der Kategorie “Unterhaltung” für den Grimme-Preis 2020 nominiert.

Die erste Folge der neuen Staffel ist am Dienstag, 11. Februar 2020, ab 18.00 Uhr in der Mediathek und um 22.00 Uhr im rbb Fernsehen zu sehen. Die Folgen 2 bis 6 stehen dann im Wochenrhythmus jeweils bereits montags ab 18.00 Uhr in der Mediathek zur Verfügung und sind dienstags um 22.00 Uhr im rbb Fernsehen zu sehen.

Quellenangaben

Bildquelle:fft in sechs neuen Folgen seiner Show wieder Gäste, die nichts Besseres verdient haben.
© rbb/Daniel Porsdorf, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB von ARD-Foto im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung Bild: rbb/Porsdorf / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/51580
Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/4513511
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:rbb Presse & Information
Elisabeth Schwiontek
Tel. 030 / 97 99 3 – 12 111
rbb-presseteam@rbb-online.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/51580/4513511
OTS: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Presseportal