Polizeimeldungen

POL-DA: Südhessen: Sturmtief “Sabine” ließ Südhessen nicht unverschont

Polizeimeldungen

10.02.2020 – 08:19

Polizeipräsidium Südhessen

Südhessen (ots)

Das Sturmtief “Sabine” hat in der Nacht zum Montag auch die Polizei auf Trab gehalten und zu insgesamt 137 Einsätzen geführt. Bis 06.00 Uhr wurden in der Stadt Darmstadt 16 Einsätze, im Landkreis Darmstadt-Dieburg 47, im Kreis Groß-Gerau 16, an der Bergstraße 30 und im Odenwaldkreis 17 Vorkommnisse gemeldet, die mit dem Sturmtief zusammenhingen. Bei einem Großteil dieser Einsätze (92) handelte es sich um Meldungen über umgestürzte Bäume, die Straßen blockierten oder parkende Fahrzeuge beschädigten. Neben herabfallenden Ästen machten sich auch drei Trampoline in Mühltal-Trautheim (Landkreis Darmstadt-Dieburg), Darmstadt-Arheilgen und in Mörlenbach (Landkreis Odenwald) sowie eine Dixi-Toilette in Walldorf (Kreis Groß-Gerau) selbständig und landeten auf der Fahrbahn.

Bislang wurde bei den Einsätzen eine Person leicht verletzt. Auf der Dieburger Straße in Darmstadt wollte ein Autofahrer einem umgestürzten Baum auf der Fahrbahn ausweichen, kam hierbei von der Straße ab und landete mit dem Auto im “Steinbrücker Teich”.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Katrin Pipping
Telefon: 06151/969-2414
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)


Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4515621