Schatten am Konjunkturhorizont belebt Bürgschaftsgeschäft

Potsdam (ots) – Auch die wachsende Unsicherheit in der brandenburgischen Wirtschaft beschert der Bürgschaftsbank Brandenburg eine starke Belebung des Geschäfts. Nachdem die Bank ein Jahr zuvor den größten Rückgang im Bürgschaftsneugeschäft seit Gründung der Bank vermelden musste, verzeichnet sie für 2019 den stärksten Zuwachs aller bundesdeutschen Bürgschaftsbanken. Die Finanzierung von Unternehmensnachfolgen hat daran einen entscheidenden Anteil.

2019 reichte die Bürgschaftsbank insgesamt 226 Bürgschaften mit einem Bürgschaftsvolumen von 81 Mio. Euro aus, etwa 22 Prozent mehr als im Vorjahr (66 Mio. Euro). Das ist der stärkste Zuwachs aller deutschen Bürgschaftsbanken. Sie rangiert bundesweit auf Platz 9 (Vorjahr 10). Im Vergleich dazu sank im Bundesdurchschnitt das Neugeschäft der Bürgschaftsbanken um mehr als 1 Prozent. Betrachtet man nur die neuen Bundesländer legten diese um etwa 10 Prozent zu. Die vergebenen Bürgschaften ermöglichten Brandenburger Unternehmen Investitionen in Höhe von 135 Mio. Euro, 25 Mio. Euro mehr als im Vorjahr. Bürgschaftsunternehmen schufen im vergangenen Jahr fast 1.000 neue Arbeitsplätze.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 13.08.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

“Sinkende Wachstumsprognosen und ein Schatten am Konjunkturhorizont führen zu mehr Unsicherheit bei den Unternehmen und mehr Vorsicht bei den Finanzinstituten. Diese sichern sich wieder stärker ab. Bürgschaften sind wieder ‘en vogue'”, erklärt Dr. Milos Stefanovic;, Geschäftsführer der Bank in Potsdam. Von großer Bedeutung bleiben Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen. Hohe Verkaufspreise für Unternehmen und mangelnde Sicherheiten bei den Übernehmenden beflügeln die Bürgschaftsnachfrage. Mehr als die Hälfte aller verbürgten Existenzgründungen sind Finanzierungen von Unternehmensnachfolgen. Das Volumen der Nachfolgefinanzierungen ist gegenüber dem Vorjahr um über 60 Prozent gestiegen.

Mit dem finanzierungsportal.ermoeglicher.de (https://finanzierungsportal.ermoeglicher.de) schufen die Bürgschaftsbanken 2019 ein Angebot, das den neuen Finanzierungsbedürfnissen von kleinen und mittleren Unternehmen gerecht wird. Es macht Unternehmensfinanzierungen schneller, transparenter und verständlicher, ohne komplizierte und langwierige Antragsverfahren, hohen Zeitaufwand oder unnötige bürokratische Prozesse. Finanzierungsanfragen können über das Portal von überall und jederzeit gestellt werden. Unterlagen sind im ersten Schritt nicht notwendig, jedoch leicht und schnell hochzuladen. Die Anfrage über die einfache und nutzeroptimierte Portaloberfläche nimmt weniger als fünf Minuten in Anspruch. Auf Wunsch wird der Unternehmer anschließend zu Fragen und Möglichkeiten rund um seine Anfrage beraten. “Die Digitalisierung der Finanzbranche schreitet unaufhaltsam voran – das gilt inzwischen auch für online verfügbare Unternehmenskredite. Bürgschaftsbanken sind auf die Besicherung von Firmenkrediten für den Mittelstand spezialisiert. Eine neue Generation innovativer Unternehmer fordert jedoch alternative Finanzierungslösungen, die schneller, einfacher und persönlicher sind als traditionelle Kredite. Die Kombination von Finanzdienstleistungen und neuen Technologien führt zu maßgeschneiderten Kreditlösungen für Unternehmen”, erklärt Dr. Milos Stefanovic;, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Brandenburg.

Zum 31. Dezember 2019 zählt die Bürgschaftsbank im Bestand 1.684 Bürgschaften (2018: 1.741) und Garantien für Kredite und Beteiligungen in Höhe von 356 Mio. Euro (Vorjahr: 359 Mio. Euro). Seit ihrer Gründung 1991 hat die Bank mehr als 8.200 Bürgschaften ausgereicht für Kredite und Beteiligungen in Höhe von 2,26 Mrd. Euro. Die Summe der dadurch ermöglichten Investitionen beläuft sich auf insgesamt 4,6 Mrd. Euro. Knapp 140.000 Arbeitsplätze entstanden oder wurden durch Bürgschaften seither gesichert.

85 von 226 Bürgschaften (38 Prozent) dienten 2019 der Gründungsfinanzierung. Kredite und Beteiligungen mit einem Volumen von 25 Mio. Euro – etwas mehr als 30 Prozent – wurden 2019 für Existenzgründer verbürgt. Das entspricht etwa dem Vorjahreswert. Mehr als die Hälfte aller Gründungsfinanzierungen sind Unternehmensnachfolgen.

Deutliche Veränderungen brachte das Geschäftsjahr auch bei der Branchenverteilung der ausgereichten Bürgschaften. Gingen 2018 nur 8,7 Mio. Euro und damit 13 Prozent des gesamten Bürgschaftsvolumens an Industrieunternehmen stieg es mit 16,7 Mio. Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr fast auf das Doppelte. Stark gesunken ist dagegen die Nachfrage aus den Handwerksunternehmen, von 26 Prozent (17,3 Mio. Euro) des Bürgschaftsvolumens 2018 auf 19 Prozent (15,1 Mio. Euro) im Jahr 2019. Die am stärksten nachfragende Branche im vergangenen Jahr war die Dienstleistungsbranche/Informationswirtschaft, die Bürgschaften mit einem Volumen von 17,9 Mio. Euro (22 Prozent) erhielt (Vj. 14,4 Mio./22 Prozent). Weitere Bürgschaften gingen an den Handel (7,2 Mio./9 Prozent), Sonstige Branchen/Verkehr (10,6 Mio./13 Prozent) und in die Gastronomie (5,9 Mio./7 Prozent). Betriebe aus der Landwirtschaft erhielten Bürgschaften mit einem Volumen von 2,9 Mio. Euro (3 Prozent).

Trotz steigender durchschnittlicher Bürgschaftsbeträge ist die BoB-Nachfrage ungebrochen. 27% aller Bewilligungen (12% vom Volumen) sind in 2019 BoB-Fälle gewesen. Das Sonderprogramm “Bürgschaft ohne Bank”, das 2019 seinen 20. Geburtstag feierte, erleichtert Unternehmen den Zugang zu Krediten bis zu 400.000 Euro. Die Bürgschaftsbank übernimmt noch vor der Hausbank die Prüfung des Kreditkonzeptes.

Brandenburg bleibt bei den Bürgschaftszusagen zweigeteilt. Der Kammerbezirk Potsdam war auch 2019 mit mehr als der Hälfte des Bürgschaftsvolumens wirtschaftliches Schwergewicht im Land und erlebte mit 119 Bürgschaften über 40 Mio. Euro einen signifikanten Zuwachs gegenüber dem Vorjahr.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Bürgschaftsbank Brandenburg
Textquelle:Bürgschaftsbank Brandenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/141252/4517267
Newsroom:Bürgschaftsbank Brandenburg
Pressekontakt:Rico Bigelmann
r.bigelmann@publicious.de
030-25298831

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/141252/4517267
OTS: Bürgschaftsbank Brandenburg

Presseportal