Polizeimeldungen

POL-F: 200213 – 0152 Frankfurt-Innenstadt: Unfallflucht mit dem Mountainbike – Zeugen gesucht!

Polizeimeldungen

13.02.2020 – 16:15

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Frankfurt (ots)

(dr) Bereits am Montag, den 10. Februar 2020, gegen 11:05 Uhr, ereignete sich auf der Konrad-Adenauer-Straße in Höhe der Konstablerwache ein Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern. Ein 74 Jahre alter Mann wurde im Gesicht verletzt. Der bislang unbekannte Unfallverursacher flüchtete mit seinem Rad von der Unfallstelle.

Zur Unfallzeit saß der Geschädigte auf seinem Fahrrad und wartete an einer Fußgängerampel der Konrad-Adenauer-Straße in Höhe der Konstablerwache. Er befand sich auf der Seite der dortigen Straßenbahnhaltestelle.

In diesem Moment streifte ein anderer Radfahrer den 74-Jährigen beim Vorbeifahren, sodass dieser zu Boden stürzte und kurzzeitig sogar das Bewusstsein verlor. Der Unfallverursacher drehte sich noch nach ihm um, leistete jedoch keine Hilfe, sondern fuhr einfach auf der Zeil in Richtung Hauptwache davon. Der zu Boden gestürzte Mann erlitt Verletzungen im Gesicht und kam in ein Krankenhaus.

Von dem Unfallverursacher ist lediglich bekannt, dass es sich um einen Mann mit dunkler Jacke, dunkler Hose und dunklen Schuhen gehandelt hat, welcher einen Rucksack trug und mit einem Mountainbike unterwegs war.

Zeugen des Unfalls und/oder Personen, die etwas zu dem geflüchteten Radfahrer sagen können, werden gebeten, sich bei der Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069-75546233 (Mo-Fr) zu melden. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4519908