Polizeimeldungen

POL-OL: +++ Versuchter Raubüberfall auf Verkäuferin +++

Polizeimeldungen

14.02.2020 – 10:00

Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland

Oldenburg (ots)

Ein versuchter Raubüberfall wurde der Polizei am späten Donnerstagnachmittag aus der Tannenstraße gemeldet. Den Ermittlungen zufolge betrat ein mit einem schwarzen Tuch maskierter Täter gegen 18 Uhr ein Geschäft an der Tannenstraße und lief direkt auf den Verkaufstresen zu. Dort forderte der Mann eine 60-jährige Mitarbeiterin auf, Bargeld herauszugeben. Dabei habe der Unbekannte eine Schusswaffe auf die Verkäuferin gerichtet. Als die 60-Jährige nicht reagierte, habe der Unbekannte das Geschäft verlassen und sei in Richtung Prinzessinweg geflüchtet.

Kurz darauf alarmierte die Verkäuferin die Polizei, die umgehend eine Fahndung nach dem unbekannten Räuber einleitete. Die Suche nach dem Täter verlief jedoch ohne Erfolg.

Laut Zeugenangaben soll es sich um einen etwa 1,75 Meter großen und 20- bis 25-jährigen Mann mit normaler Figur und heller Hautfarbe gehandelt haben. Er habe und schwarze Kleidung, schwarze Handschuhe und eine schwarze Mütze getragen. Zudem soll der Unbekannte akzentfreies Deutsch gesprochen haben.

Die Polizei hofft in diesem Zusammenhang auf die Hilfe von Zeugen. Diese können sich unter der Telefonnummer 0441/790-4115 direkt mit dem zuständigen Fachkommissariat in Verbindung setzen. (194412)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68440/4520217