Polizeimeldungen

POL-HAM: Zeugen nach Verkehrsunfallflucht mit einer verletzten Radfahrerin gesucht

Polizeimeldungen

15.02.2020 – 00:15

Polizeipräsidium Hamm

Hamm – Mitte (ots)

Bereits am Donnerstag, 13. Februar 2020, gegen 17.45 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Südstraße / Bismarckstraße am Theodor-Heuss-Platz zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer 44-jährigen Radfahrerin, die sich leicht verletzte. Die Radfahrerin befuhr die Südstraße in südliche Richtung und beabsichtigte die Kreuzung zur Bismarckstraße bei Grün geradeaus in Richtung Werler Straße zu überqueren. Zeitgleich bog ein schwarzer Geländewagen von der Südstraße nach rechts in die Bismarckstraße ab. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch die 44-Jährige aus Hamm zu Fall kam und sich leicht verletzte. Der Geländewagen setzte seine Fahrt auf der Bismarckstraße in westliche Richtung fort, ohne sich um die verletzte Radfahrerin zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro. Die 44-Jährige fuhr zunächst nach Hause und meldete den Verkehrsunfall erst einen Tag später der Polizei. Die Polizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf das flüchtende Fahrzeug oder die Fahrzeugführerin geben können. Die Fahrerin des schwarzen Geländewagens wird wie folgt beschrieben: weibliche Person, etwa 30 bis 40 jahre alt, dunkelhäutig, etwa 170 bis 180 cm groß, schlank, trug die schwarzen glatten Haare zum Zopf gebunden und war dunkel gekleidet. Diese Hinweise werden an die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 erbeten. (ab)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4521032