Helau und Alaaf oder eher Kar-nö-val?

Berlin, Deutschland (ots) – Während Karnevalfans in der fünften Jahreszeit kostümiert Partys, Umzüge und Sitzungen unsicher machen, spielen Kamellen und Büttenreden in vielen Orten meistens nur dann eine Rolle, wenn die Familie oder Geschäftspartner*innen im Rheinland tagelang nicht zu erreichen sind. Auf Basis des Anteils der Streams der Top 30 Karnevalssongs an der Gesamtzahl der Streams in der jeweiligen Stadt hat Spotify ermittelt, wo das Karnevalstreiben nur für ein müdes Schulterzucken sorgt, wo sich die Hochburgen befinden und welcher Song Karnevalsverweigerer vielleicht doch noch zu einem Mitschunkeln anregt.

Als weitestgehend narrensicher darf sich Halle (Saale) bezeichnen, auf Platz drei der Städte mit den meisten Karnevalsmuffeln. Noch weniger Streams kann Dresden verzeichnen. Deutschlandweit die wenigsten Streams von Karnevalsliedern im Verhältnis zu den gesamten Spotify Streams der Stadt gab es in Berlin. Ist unsere Hauptstadt damit die unlustigste Stadt der Republik? Natürlich nicht! Sicher ist aber, dass der Großteil der dort lebenden Spotify Hörer*innen mit Brings, Querbeat & Co. nichts anfangen kann. Wenn in Berlin aber doch mal Karnevalssongs gehört werden, sind das “Kölsche Jung – Party Edit” von Brings, “Ich will immer wieder… dieses Fieber spür’n” von Helene Fischer und “Pirate” von Kasalla.

Wenig überraschend belegen die rheinischen Städte die vorderen Plätze bei den Karnevalsfans. Die meisten Streams verzeichnete Köln. Es folgt Bonn auf Platz zwei. Auch die Einwohner*innen von Neuss sind echte Narren und Närrinnen.

Ranking der 5 deutschen Städte, in denen am wenigsten Karnevalssongs gestreamt werden*

1. Berlin 2. Dresden 3. Halle (Saale) 4. Leipzig 5. Regensburg

Ranking der 5 deutschen Städte, in denen am meisten Karnevalssongs gestreamt werden*

1. Köln 2. Bonn 3. Neuss 4. Leverkusen 5. Düsseldorf

*basierend auf dem Anteil der Streams der Top 30 Karnevalssongs an der Gesamtzahl der Streams in der jeweiligen Stadt, Zeitraum 11.11.2018 bis 6.3.2019. Die Auswahl der Städte erfolgte auf Basis der Anzahl an Spotify Nutzer*innen.

Der meistgestreamte Karnevalshit auf Spotify war in der vergangenen Session deutschlandweit übrigens “Kölsche Jung – Party Edit” von Brings. Hoch im Kurs standen auch “Pirate” von Kasalla sowie “Nie mehr Fastelovend” von Querbeat, die die Plätze zwei und drei belegten.

Die 11 meistgestreamten Karnevalshits auf Spotify in Deutschland (Datenerhebung vom 11.11.2018 – 6.3.2019)

1. “Kölsche Jung – Party Edit” – Brings 2. “Pirate” – Kasalla 3. “Nie mehr Fastelovend” – Querbeat 4. “Et jitt kein Wood” – Cat Ballou 5. “Su lang mer noch am Läave sin – Radio Version” – Brings 6. “Polka, Polka, Polka – Single Version” – Brings 7. “Leev Marie” – Paveier 8. “Stadt met K” – Kasalla 9. “Poppe, Kaate, Danze – Radio Version” – Brings 10. “Alle Jläser huh” – Kasalla 11. “Viva Colonia (Da simmer dabei, dat is prima!)” – Höhner

Einige ganz besonders jecke schienen den Beginn der närrischen Zeit kaum erwarten zu können. Sie streamten gleich zum Start der tollen Tage am 11.11.2019 ihre Lieblingssongs auf Spotify. Das Ranking sah deutschlandweit folgendermaßen aus:

Die 11 meistgestreamten Karnevalssongs auf Spotify zum Karnevalsbeginn in Deutschland (Datenerhebung vom 11.11.2019)

1. “Kölsche Jung – Party Edit” – Brings 2. “Su lang mer noch am Läave sin – Radio Version” – Brings 3. “Nie mehr Fastelovend” – Querbeat 4. “Pirate” – Kasalla 5. “Et jitt kein Wood” – Cat Ballou 6. “Stadt met K” – Kasalla 7. “Poppe, Kaate, Danze – Radio Version” – Brings 8. “Polka, Polka, Polka – Single Version” – Brings 9. “Alle Jläser huh” – Kasalla 10. “Leev Marie” – Paveier 11. “Halleluja” – Brings

Wer jetzt doch noch auf den Geschmack kommt, findet auf Spotify passende Inspirationen. Aktuell stehen über 70.000 Playlists zum Thema Karneval zur Auswahl, darunter auch die “Karneval”-Playlist, die von der Spotify Musikredaktion zusammengestellt wurde. Die meisten Follower*innen auf Spotify verzeichnen folgende drei Playlists:

Die drei meistgestreamten Karnevals-Playlists auf Spotify (Datenerhebung vom 11.11.2018 – 6.3.2019)

1. KARNEVAL 2020 100% 2. Schlager & apres ski & fasching 3. Karneval

Und für all jene, die nichts mit Karneval, Fastnacht oder Fasching am Hut haben: keine Panik! Wie wäre es denn mit einem kleinen Städtetrip, um den tollen Tagen zu entgehen? Berlin zum Beispiel soll um diese Jahreszeit weitestgehend frei von Pappnasen sein.

Die “Karneval”-Playlist von Spotify kann mit folgendem Code eingebettet werden:

Über Spotify

Mit seinem Start im Jahr 2008 hat Spotify das Musikhören verändert. Es ist die Mission des schwedischen Musik Streaming Service, Millionen kreative Menschen dabei zu unterstützen, von ihrer Kunst zu leben und Milliarden von Fans die Möglichkeit zu geben, diese Werke zu erleben. Auf Spotify können Nutzer über 50 Millionen Songs und mehr als 700.000 Podcasts kostenlos entdecken, in Playlists verwalten und mit Freunden teilen.

Spotify Premium bietet Zugang zu exklusiven Features, darunter der Offline-Modus, verbesserte Soundqualität, Spotify Connect sowie werbefreies Hören.

Spotify ist der weltweit größte sowie erfolgreichste Musik Streaming Service seiner Art, mit mehr als 271 Millionen aktiven Nutzern und über 124 Millionen zahlenden Abonnenten in 79 Ländern.

In unserem Presseportal https://spotify_presse.prowly.com/ finden Sie eine weitere Infografik zu diesem Aussand. Möchten Sie die Infografik regional anpassen (z.B. Fasching, Fastnacht etc.), stellen wir Ihnen gerne die offene Grafikdaten zur Verfügung.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Spotify
Textquelle:Spotify, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131124/4525601
Newsroom:Spotify
Pressekontakt:Spotify Media Office DACH
press-de@spotify.com
T +49 30 349964-31

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/131124/4525601
OTS: Spotify

Presseportal