Analyse: US-Politiker geben Millionen für Facebook-Werbung aus

Köln (ots) – In den USA laufen die demokratischen Vorwahlen auf Hochtouren. Niemals zuvor gaben die potenziellen Kandidaten so viel Geld für Social Media Werbung aus. Eine aktuelle Analyse des Social Media Experten Felix Beilharz zeigt, welcher Politiker am stärksten in Facebook-Werbung investiert.

Mit Abstand am tiefsten griff der demokratische Bewerber Mike Bloomberg in die Tasche. Seine Kriegskasse belief sich auf über 63 Millionen Dollar, was insbesondere angesichts der Tatsache erstaunlich ist, dass er erst im November 2019 in das Rennen einstieg. Rechnerisch investierte er damit über 500.000 Dollar pro Tag in Social Media Werbung.

Die zweithöchsten Ausgaben stammen nicht von einem demokratischen Bewerber, sondern von jemandem, der sich aktuell eigentlich gar nicht im Wahlkampf befindet: Donald Trump steckte seit Mai 2018 über 33 Mio. Dollar in Werbung auf Facebook und Instagram. Damit liegen seine Ausgaben über denen aller Demokraten mit Ausnahme von Bloomberg. Tatsächlich ist Trumps Budget doppelt so hoch wie das von Biden und Sanders zusammen.

Dass sich aber auch auf Facebook Wahlerfolg nicht einfach kaufen lässt, zeigen die hohen, aber letztlich erfolglosen Ausgaben des bereits ausgeschiedenen Bewerbers Tom Steyer (26,8 Mio.). Und auch Bernie Sanders Investitionen von 11,8 Mio. Dollar konnten nicht verhindern, dass Joe Biden, dessen Ausgaben nur halb so hoch ausfallen (6,2 Mio.) ihn in den letzten Vorwahlen deutlich schlug.

Die vollständige Analyse, ergänzt um einen Vergleich zu den Ausgaben deutscher Parteien, lässt sich auf https://felixbeilharz.de/us-politiker-social-media-ads einsehen.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/FelixBeilharz.de
Textquelle:FelixBeilharz.de, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/115637/4543737
Newsroom:FelixBeilharz.de
Pressekontakt:Felix Beilharz
E-Mail: info@felixbeilharz.de
Tel: +49 (0)221-300 793 73
Presseinformationen: https://felixbeilharz.de/presse-social/presseinformationen/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/115637/4543737
OTS: FelixBeilharz.de

Presseportal