Polizeimeldungen

FW Bremerhaven: Rettungsweg für 29 Mieter durch Feuer im Treppenraum versperrt

Polizeimeldungen

18.03.2020 – 07:03

Feuerwehr Bremerhaven

Bremerhaven (ots)

Am 18.03.2020 um 0:12 Uhr wurde der Feuerwehr ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Bürgermeister-Smidt-Straße gemeldet. Mieter hatten im Treppenraum des Hauses starken Brandgeruch festgestellt und die Feuerwehr gerufen. Im Erdgeschoss des Treppenraumes konnte ein Feuer schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden. Die brennenden Gegenstände hatten den Treppenraum aber so stark verqualmt, dass dieser für die Mieter nicht mehr nutzbar war. Nachdem der Treppenraum durch die Feuerwehr belüftet wurde, konnten die Mieter aus ihren Wohnungen gebracht werden. Im Anschluss wurden sie vom Rettungsdienst medizinisch untersucht und betreut. Durch den Brand im Treppenraum kann das Haus zunächst nicht bewohnt werden. Da kein Mieter verletzt wurde, konnte für 27 Mieter eine andere Unterkunft gestellt werden, zwei Kinder sind für die Nacht bei Verwandten untergekommen. Zwei Katzen im Obergeschoss verblieben für die Nacht in der Wohnung.

Die Feuerwehr lobt ausdrücklich das Verhalten der Mieter. Sie haben die Anweisungen der Polizei und der Feuerwehr befolgt. Sie sind in ihren Wohnungen geblieben und haben sich an den Fenstern bemerkbar gemacht. So konnten sie nach Abschluss der Lüftungsarbeiten durch den Treppenraum gefahrenfrei gerettet werden.

Zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

An dem Einsatz waren 30 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, 16 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lehe und drei Notärzte beteiligt.

Rückfragen bitte an:

Kürzel: SIE

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremerhaven

einsatzbezogene Pressearbeit:
Einsatzleitdienst
Telefon: +49 (0) 471 – 95897 0 (24/7)

allgemeine Presseanfragen:
Sprecher der Feuerwehr
Stefan Zimdars
Telefon: +49 (0) 471 – 590 1246
E-Mail: stefan.zimdars@magistrat.bremerhaven.de

Original-Content von: Feuerwehr Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/133092/4550527