Polizeimeldungen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Falsche Telefontechniker erbeuten Schmuck – Zeugen gesucht

Polizeimeldungen

18.03.2020 – 12:41

Polizei Essen

Essen (ots)

45468 MH.-Altstadt I: Gestern Mittag (17. März, 13:50 Uhr) haben zwei Unbekannte bei einer 92-jährigen Frau in der Kaiserstraße Schmuck erbeutet.

Die beiden Männer gaben sich als Techniker aus und wollten in der Wohnung der Seniorin angeblich die Telefonanlage überprüfen. Während einer der Männer mit der Frau im Wohnzimmer Platz nahm, nahm sich der andere vermeintlich die Telefonleitungen vor.

Als eine Bekannte der Seniorin anklingelte, verließen die beiden Männer schlagartig die Wohnung und verschwanden in Richtung Paul-Esser-Straße – Schmuck hatten sie jedoch schon erbeuten können.

Der erste falsche Telefontechniker soll bei kräftiger Statur etwa 175 cm groß und etwa 30 bis 40 Jahre alt sein. Er trug eine blaue Weste, darunter ein langes, weißes Shirt. Der zweite Unbekannte ist mit etwa 185 cm etwas größer, schlank und circa 25-35 Jahre alt. Er trug ebenfalls eine blaue Weste.

Eine Zeugin beschrieb beide Trickdiebe als Südländer mit Vollbart, die Hochdeutsch sprachen. Weitere Zeugen, die Angaben zu den Männern machen können, werden gebeten, sich unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 zu melden./ SyC

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4551114