Rheinland-Pfalz in der Corona-Krise: Wie gut sind wir gerüstet?

Mainz (ots) – Über das weitere Vorgehen in Sachen Corona-Krise berichtet das Politikmagazin “Zur Sache Rheinland-Pfalz!” am Donnerstag, 19. März 2020, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Wie hoch ist das Ansteckungsrisiko im Land? Steht bald auch bei uns eine Ausgangssperre bevor? Schaffen unsere Kliniken den erwarteten Ansturm von Corona-Erkrankten, der gerade beginnt? Ist für genügend Nachschub in den Supermärkten gesorgt? Wie lange hält die Wirtschaft, halten die Großunternehmen, die Mittelständler und die Selbstständigen das aus? Was ist in Familien los, wenn Schulen und Kitas geschlossen sind, und die Großeltern nicht mehr auf die Enkel aufpassen dürfen?

Das Coronavirus hat unser aller Leben durcheinandergewirbelt. Im Studio stellen sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), die für Lebensmittelversorgung zuständige Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) und Gerald Gaß, Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft und Geschäftsführer des Landeskrankenhauses in Andernach, den Fragen von “Zur Sache Rheinland-Pfalz”.

Moderation: Britta Krane

“Zur Sache Rheinland-Pfalz!”

Das SWR-Politikmagazin “Zur Sache Rheinland-Pfalz!” berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf http://www.ardmediathek.de/swr/ und http://www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de zu sehen.

Quellenangaben

Bildquelle:. Zur Sache Rheinland-Pfalz! Das landespolitische Magazin, donnerstags um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz. Britta Krane © SWR/Kristina Schäfer, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung und bei Nennung Bild: SWR/Kristina Schäfer (S2). SWR-Pressestelle/Fotoredaktion, Baden-Baden, Tel: 07221/929-26868, Fax: -929-22059, foto@swr.de. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169
Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/4551439
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Sibylle Schreckenberger
Tel. 06131 929 32755

sibylle.schreckenberger@SWR.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7169/4551439
OTS: SWR – Südwestrundfunk

Presseportal