Polizeimeldungen

POL-HRO: Beschädigte Brücke auf BAB 19

Polizeimeldungen

18.03.2020 – 18:22

Polizeipräsidium Rostock

BAB 19, Höhe der Ortslage Alt Schwerin (ots)

Am 18.03.2020 gegen 16:00 Uhr kam es auf der BAB 19
Richtungsfahrbahn Berlin, an der Brücke auf Höhe der Ortslage Alt
Schwerin zu Betonabbrüchen. Dadurch wurden Verkehrsteilnehmer, welche
in Richtung Berlin fuhren, gefährdet.

Die eingesetzten Polizeibeamten des AVPR Dummerstorf, Außenstelle
Linstow beräumten zunächst die Fahrbahn. Da weitere Betonabbrüche
drohten, wurde die rechte Spur in Richtung Berlin gesperrt.

Verursacher für die Brückenschäden war der Fahrer eines
Schwertransportes aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Der
von ihm transportierte Bagger war mit dem Ausleger gegen das
Brückenbauwerk gestoßen. Warum der Fahrer die Gefahrenstelle nicht
gesichert hat und die Unfallstelle unerlaubt verließ, ist zurzeit
unklar. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.

Die Höhe des Schadens an dem Brückenbauwerk wird in den nächsten
Tagen durch Fachleute ermittelt.

Thomas Sündram
AVPR Dummerstorf
Außenstelle Linstow

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4551512