Polizeimeldungen

FW-OB: Einsatzreicher Nachmittag für die Feuerwehr Oberhausen

Polizeimeldungen

18.03.2020 – 22:50

Feuerwehr Oberhausen

Oberhausen (ots)

Einsatz: Mittwoch, 18. März 2020, 15:16 Uhr, Oberhausen

Um 15:16 Uhr am Mittwochnachmittag wurde der Rüstzug der Feuerwachen 1 und 2 mit dem Rettungsdienst zu einem schweren Verkehrsunfall in den Brammenring alarmiert. Dort ist ein PKW mit einem Motorrad kollidiert, bei dem der Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Durch den Rettungsdienst wurde der Patient medizinisch versorgt und für den Transport mit dem nachgeforderten Rettungshubschrauber stabilisiert. Dieser flog den Patienten in eine Spezialklinik. Drei weitere Personen wurden durch die anwesende Notärztin gesichtet, mussten jedoch nicht in Krankenhäuser transportiert werden. Die Unfallursache wird durch die Polizei ermittelt. 22 Einsatzkräfte der Feuerwehr Oberhausen waren eine Stunde im Einsatz.

Um 16:39 Uhr ging ein weiterer Notruf in der Leitstelle ein. Dieser meldete einen Kellerbrand auf der Marktstraße. Daraufhin wurden der Löschzug der Feuerwache 1 sowie ein Löschfahrzeug der Feuerwache 2 zur Einsatzstelle entsendet. Vor Ort bestätigte sich die Lage. Rauch zog aus der Kellertür in den Treppenraum, der dadurch unpassierbar wurde. In den Wohnungen des fünfgeschossigen Gebäudes zeigten sich mehrere Personen an den Fenstern. Zur Ortung des Feuers und anschließender Brandbekämpfung wurden zwei Trupps unter Atemschutz in den Keller entsendet. Parallel kontrollierte ein weiterer Trupp unter Atemschutz den Treppenraum. Über die Drehleiter konnte Kontakt zu den Bewohnern aufgenommen werden. Deren Wohnungen waren nicht verraucht, sodass sie während des Einsatzes dort verbleiben konnten. Das Feuer im Keller wurde schnell gelöscht. Nach der Entrauchung von Keller und Treppenraum mittels eines Überdrucklüfters konnten alle weiteren Bewohner zurück in ihre Wohnungen. Verletzt wurde Niemand. Auch hier ermittelt die Polizei die Brandursache. 24 Einsatzkräfte waren knapp 1,5 Stunden gebunden.

Direkt im Anschluss wurde der Leitstelle um 18:04 Uhr das nächste Feuer auf einem Balkon in der Hermann-Albertz-Straße gemeldet. Wieder wurde der Löschzug 1 alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte war das Feuer bereit gelöscht worden. Die Feuerwehr führte nur noch Nachlöscharbeiten durch. Durch den Rauch, der in die angrenzende Wohnung zog, erlitten 3 Personen leichte Rauchgasvergiftungen und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gefahren. Auch hier wurde das Gebäude maschinell entraucht. 18 Einsatzkräfte waren 30 Minuten vor Ort.

Des Weiteren rückten beide Wachen am heutigen Tage bis 21:00 Uhr zu drei weiteren Hilfeleistungseinsätzen und einem PKW-Brand aus. Der Rettungsdienst wurde in dieser Zeit 59 mal alarmiert.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Oberhausen
Telefon: 0208 8585-1
E-Mail: feuerwehrleitstelle@oberhausen.de

Original-Content von: Feuerwehr Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115881/4551562