Polizeimeldungen

POL-KS: Stadt Kassel: Gebäudebrand im Vorderen Westen – Gebäude nicht mehr bewohnbar

Polizeimeldungen

19.03.2020 – 00:11

Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel

Kassel (ots)

Am Mittwoch, 18.03.2020, gegen 19:20 Uhr, brach in einem Mehrfamilienwohnhaus in der Pestalozzistraße in Kassel ein Brand aus. Aus noch ungeklärter Ursache geriet eine Souterrainwohnung in Brand. Die Flammen griffen dann auf eine Wohnung im Erdgeschoss über. Glücklicherweise konnten alle Bewohner das Gebäude unverletzt verlassen. Allerdings konnten sie nach der Brandbekämpfung nicht mehr in ihre Wohnungen zurückkehren, da das gesamte Mehrfamilienhaus, bestehend aus sieben Wohneinheiten, zur Zeit nicht mehr bewohnbar ist. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gebäudeschaden von ca. 100.000,- Euro. Die Kriminalpolizei Kassel hat die Ermittlungen zur Brandauslöseursache aufgenommen. Es waren ca. 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr am Einsatz beteiligt.

Frank Jochheim, Erster Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4551568