Polizeimeldungen

POL-UL: (UL) Ulm – Nicht um den Schaden gekümmert / Am Mittwoch verursachte ein Autofahrer beim Einparken einen Unfall in Ulm.

Polizeimeldungen

19.03.2020 – 14:38

Polizeipräsidium Ulm

Ulm (ots)

Gegen 15 Uhr parkte ein 75-jähriger Mercedes-Fahrer sein Auto in der Furttenbachstraße . Dabei streifte er die hintere Stoßstange des vor ihm stehenden Audi. Der Mann ging anschließend vom Unfallort weg, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Als der Audi-Fahrer die beschädigte Stoßstange seines Wagens bemerkte, rief er die Polizei. Der Mercedes stand noch hinter dem Audi. Die Unfallschäden an beiden Autos stimmten überein. Die Beamten konnten anhand des Kennzeichens den Unfallverursacher ermitteln. Er kam zur Unfallstelle zurück. Er sieht nun einer Strafanzeige entgegen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 3.000 Euro.

Hinweis der Polizei: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat. Wer wegfährt, ohne sich um Verletzte und Schäden zu kümmern riskiert eine Freiheitsstrafe und seinen Führerschein. Wer wartet hat in aller Regel lediglich mit einem Bußgeld zu rechnen. Die Polizei empfiehlt deshalb, sich sofort beim Unfallgegner zu melden oder bei der Polizei.

+++ 0497708

Mandy Andratzek / Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4552250