SKODA AUTO Deutschland beschließt umfassendes Maßnahmenpaket für Handel

Weiterstadt (ots) – – Bedingungen für den Geschäftsbetrieb während der Corona-Krise werden verbessert

– Umfassende Liquiditätsmaßnahmen zur Verfügung gestellt

– Begrenzung und Aussetzung von Audits und administrativen Projekten

– Geschäftsführer Frank Jürgens: “Umgehende und bestmögliche Unterstützung für die SKODA Partner”

SKODA AUTO Deutschland hat angesichts der befristeten Einstellung der Produktion in den tschechischen SKODA Werken sowie der zunehmenden Beschränkungen für den Handel in Deutschland ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen, um die SKODA Partner in der aktuellen Situation zu unterstützen. Das Paket wurde nach konstruktiven Verhandlungen mit dem Verband Deutscher SKODA Vertragspartner erstellt.

“Wir als Importeur verstehen uns als Partner und sind uns sehr bewusst, welche enormen Herausforderungen die Corona-Krise für unsere SKODA Partner darstellt”, erklärt Frank Jürgens, Sprecher der Geschäftsführung von SKODA AUTO Deutschland. “Unser absolutes Ziel ist es daher, die SKODA Partner mit dem vorgestellten Maßnahmenpaket umgehend und bestmöglich zu unterstützen.” Vorangegangen war die Entscheidung von SKODA AUTO a.s., temporär vom 19. März bis voraussichtlich 6. April 2020 die Produktion in den tschechischen Werken einzustellen.

Die jetzt beschlossenen Maßnahmen haben zum Ziel, finanzielle Risiken im Handelsnetz abzufedern, administrativen Aufwand zu begrenzen und die Rahmenbedingungen für den Geschäftsbetrieb der SKODA Handelspartner zu stabilisieren. Zu den Maßnahmen gehören unter anderem die temporäre Ausdehnung der Zahlungsziele für alle noch zu liefernden Fahrzeuge von Importeur an Handel auf 120 Tage.

Im Bereich Vertrieb werden die Bonusziele im ersten Quartal unabhängig von der Zielerreichung auf 100 Prozent gesetzt. Überdies werden die Verkaufsprogramme des ersten Quartals auch im zweiten Quartal weitgehend fortgeführt, um den SKODA Partnern weitere Planungssicherheit zu geben. Die Abwicklung von Prämienzahlungen wird mit maximaler Intensität vorangetrieben.

Aktuelle Audits in den Bereichen Vertrieb, Service und Gebrauchtwagen sind bis zum 30. April 2020 ausgesetzt, ebenso Aktivitäten zu Werkstatttest und Mystery Shopping.

Einzelne Schulungs- und Beratungsleistungen können über Online-Angebote in Anspruch genommen werden. Aktuell sichergestellt ist auch die Versorgung mit Original-Ersatzteilen.

Außerdem stellt die Volkswagen Financial Services AG in Kooperation mit SKODA AUTO Deutschland dem Handel ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Verfügung.

Die Erreichbarkeit von SKODA AUTO Deutschland für den Handel ist uneingeschränkt gegeben.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Skoda Auto Deutschland GmbH
Textquelle:Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/28249/4553182
Newsroom:Skoda Auto Deutschland GmbH
Pressekontakt:Christof Birringer
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 6150 133 120
E-Mail: christof.birringer@skoda-auto.de

Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/28249/4553182
OTS: Skoda Auto Deutschland GmbH

Presseportal