Polizeimeldungen

POL-RE: Versuchter Raubüberfall mit Schusswaffe in Marl

Polizeimeldungen

21.03.2020 – 03:27

Polizeipräsidium Recklinghausen

Recklinghausen (ots)

Am Freitag, 20.03.2020, um 21:15 Uhr, kam es in Marl Brassert zu einem versuchten Raubüberfall auf ein Lebensmittelgeschäft. Ein maskierter Einzeltäter bedrohte 3 Angestellte (im Alter von 33 bis 44 Jahren) mit einer Schusswaffe und verlangte Bargeld. Da sich das Geld in einem verschlossenen Safe befand, verließ der Täter das Geschäft unverrichteter Dinge und flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung.

Die Angestellten kamen mit dem Schrecken davon.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

– ca. 1,80 m groß
– sehr schlank
– bekleidet mit grauer Kapuzenjacke
– Jeanshose
– trug bei Tatausführung eine Art Ski-Maske und Handschuhe
– sprach deutsch mit Akzent
– auffallend blaue Augen
– blasse Hautfarbe

Zeugenaufruf:

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02361 / 55 – 0 mit der Polizei Recklinghausen in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Ralf Slottke
Telefon: 02361/55-2979
E-Mail: re.lst@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
www.polizei.nrw.de
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/42900/4553464