Polizeimeldungen

POL-AA: Ostalbkreis – Stand 10:30 Uhr: Angriff auf Triebwagenführer und eine Unfallflucht

Polizeimeldungen

22.03.2020 – 10:41

Polizeipräsidium Aalen

Aalen (ots)

Tätlicher Angriff auf Triebwagenführer

Aalen: Am Samstagabend, gegen 20 Uhr, liefen zwei Jugendliche über die Gleise am Bahnhof in Aalen. Ein 41-jähriger Triebwagenführer machte die Beiden auf ihr Fehlverhalten aufmerksam. Die 16 und 17 Jahre jungen Männer wurden daraufhin aggressiv und versuchten den Triebwagenführer aus seinem Führerhaus zu ziehen. Als dies misslang spuckte einer der beiden dem Triebwagenführer ins Gesicht. Anschließend flüchteten sie in Richtung der Innenstadt. Im Rahmen intensiver Fahndungsmaßnahmen konnten die beiden Täter festgestellt werden. Sie wurden vorläufig festgenommen und an ihre Eltern übergeben. Beide Jugendlichen müssen mit einer Strafanzeige rechnen.

Verkehrsunfallflucht

Iggingen: Der bislang unbekannte Fahrer eines schwarzen Mercedes-Benz Cabrio befuhr am Samstag, um 20:29 Uhr, die Landstraße von Iggingen in Richtung Verteiler Iggingen. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über das 19 Jahre alte Auto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei verursachte er auf einer Länge von circa 50 Metern einen Flurschaden, ehe er schließlich an einem Gebüsch zum Stehen kam. Der Fahrer entfernte sich in Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Der Pkw, an dem ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 4.000 Euro entstand, wurde von der Polizei abgeschleppt und sichergestellt. Hinweise zum Unfallhergang oder zum Fahrer nimmt das Polizeirevier in Schwäbisch Gmünd unter der Telefonnummer 07171/3580 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4553775