Polizeimeldungen

POL-K: 200323-4-K Nach Schussabgabe in Vingst – gesuchter Tatverdächtiger stellt sich

Polizeimeldungen

23.03.2020 – 13:20

Polizei Köln

Köln (ots)

Nachtrag zur Pressemitteilung vom 20. März, Ziffer 4 (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4553387)

Staatsanwaltschaft Köln und Polizei Köln geben bekannt:

Am Samstagnachmittag (21. März) hat sich der mutmaßliche Schütze (28) in Begleitung seines Anwalts bei den Beamten der Mordkommission gestellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat ein Richter Haftbefehl gegen den 28-jährigen Mann wegen versuchten Totschlags erlassen. Er ist dringend verdächtig, am Freitagnachmittag (20. März) vor einem Friseursalon in der Burgstraße gegen 15 Uhr mehrere Schüsse auf einen Geschädigten (22) abgegeben zu haben, der jedoch nicht getroffen wurde. Der Verdächtige schweigt zu den Vorwürfen. Die Hintergründe der Tat sind weiterhin unklar. Ebenso wie die Frage, ob sich weitere Beteiligte gegebenenfalls einer Beihilfe strafbar gemacht haben könnten. (mw)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4554507