Apollo unterstützt Krankenhaus-Teams in der Krise

Schwabach (ots) – Ärzte und Pflegepersonal sind unsere wichtigste Verteidigungslinie gegen COVID-19. Die Optik-Kette Apollo sagt Danke und stellt sicher, dass das Krankenhaus-Personal gut sehen und damit die Situation weiter so hervorragend meistern kann.

Ab sofort startet Apollo daher in über 500 weiterhin geöffneten Filialen die Aktion “Füreinander” und bietet einen besonderen Service: “Wir haben schon viele Kliniken kontaktiert und unsere Unterstützung angeboten”, so Dr. Jörg Ehmer, Geschäftsführer von Apollo. “Wir helfen, wo unsere Hilfe am Nötigsten ist. Und das schnell, unbürokratisch, kostenlos, mobil und möglichst kontaktlos.” Apollo reinigt, desinfiziert und repariert kostenlos Brillen, liefert Ersatzbrillen, sofern die Brille nicht mehr zu reparieren ist, und Kontaktlinsen. Dafür setzt das Unternehmen nicht nur auf das eigene ApolloMobil, sondern kooperiert auch mit Kurier-Diensten, die die Sehhilfen direkt an den Krankenhäusern abholen und dann auf Wunsch repariert nach Hause oder ins Krankenhaus liefern.

Kliniken in Deutschland, die den Apollo Füreinander-Service in Anspruch nehmen möchten, können sich einfach mit einer formlosen E-Mail an fuereinander@apollo-optik.com wenden.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Apollo-Optik GmbH & Co. KG
Textquelle:Apollo-Optik GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/25035/4554659
Newsroom:Apollo-Optik GmbH & Co. KG
Pressekontakt:Serviceplan Public Relations & Content
Lisa Paul
Telefon: 089 – 2050 4180
E-Mail: apollo_pr@serviceplan.com

Apollo-Optik Holding GmbH
Jeannine Kalthoff
PR & Communication Manager
E-Mail: presse@apollo-optik.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/25035/4554659
OTS: Apollo-Optik GmbH & Co. KG

Presseportal