Polizeimeldungen

POL-H: Springe: Linienbus gerät in den Gegenverkehr – Skoda-Fahrerin lebensgefährlich verletzt

Polizeimeldungen

23.03.2020 – 15:38

Polizeidirektion Hannover

Hannover (ots)

Infolge eines Verkehrsunfalls mit drei Fahrzeugen ist am Montag, 23.03.2020, eine 47 Jahre alte Frau lebensgefährlich verletzt worden. Zwei Männer (51, 44) wurden durch die Kollision leicht verletzt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war der 51 Jahre alte Fahrer eines Linienbusses gegen 12:30 Uhr auf der Eldagsener Straße in Springe unterwegs. In Höhe der Einfahrt zum Pflegeheim erkannte er zu spät, dass der Tiguanfahrer (44 Jahre) vor ihm verkehrsbedingt halten musste. Der Busfahrer bremste und wollte nach links ausweichen. Dennoch kollidierte er mit dem Tiguan und geriet anschließend in den Gegenverkehr. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Skoda der 47-Jährigen. Diese wurde durch den Zusammenprall schwer verletzt. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber und lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen.

Der Busfahrer sowie der Fahrer des Tiguan wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Linienbus war zum Unfallzeitpunkt ohne Fahrgäste unterwegs. Während der Unfallaufnahme war die Eldagsener Straße für mehrere Stunden voll gesperrt. /mr, ahm

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martin Richter
Telefon: 0511 109-1041
Mobil: 0160 9776 8764
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4554796