Polizeimeldungen

POL-WAF: Kreis Warendorf. Trotz neuer Regelung musste die Polizei einschreiten

Polizeimeldungen

23.03.2020 – 16:41

Polizei Warendorf

Warendorf (ots)

Seit Mitternacht (23.3.2020) gelten für die Bevölkerung des Landes Nordrhein-Westfalen weitergehende Regelungen. Nicht nur am vergangenen Wochenende stellte die Polizei in mehreren Orten Gruppen fest, die sich in der Öffentlichkeit trafen und teilweise gemeinsam Alkohol tranken. Die Einsatzkräfte lösten die Treffen auf und erteilte den angetroffenen Personen Platzverweise.

Selbst heute Mittag mussten Polizisten einschreiten, da sich drei Personen gemeinsam auf einem Parkplatz an der Königstraße in Ahlen aufhielten und Alkohol tranken. Die Beamten stellten die Identität der Angetroffenen fest und leiteten die Personalien zur Prüfung eines Verfahrens an die Stadt Ahlen weiter. Des Weiteren erteilten sie den Personen Platzverweise.

“Die Polizei wird gemeinsam mit Vertretern der Ordnungsämter in den Kommunen des Kreises die Einhaltung der Verordnung kontrollieren”, so Landrat Dr. Olaf Gericke. “Hier ziehen Polizei und Kommunen an einem Strang.”

Die Polizei wird bei festgestellten Verstößen konsequent einschreiten und Verfahren einleiten.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52656/4554880