Polizeimeldungen

POL-MI: Nach Auffahrunfall: Angetrunkener 61-Jähriger muss Führerschein abgeben

Polizeimeldungen

24.03.2020 – 13:41

Polizei Minden-Lübbecke

Lübbecke (ots)

Zu einem Auffahrunfall kam es am frühen Samstagabend an der Blase-Kreuzung in Lübbecke. Verletzt wurde niemand, jedoch saß der Fahrer des auffahrenden Pkw alkoholisiert hinter dem Steuer seines VW.

Der VW-Fahrer, ein 61-jähriger Mann aus der Gemeinde Hüllhorst, war um kurz nach 19 Uhr auf der B 239 in Richtung Espelkamp unterwegs. Als er sich der Kreuzung näherte, prallte er mit seinem Fahrzeug gegen das Heck eines Chrysler, dessen 59-jähriger Fahrer zu diesem Zeitpunkt auf der Linksabbiegerspur in Richtung des Niederwalls auf das Grünlicht der Ampelanlage wartete.

Ein bei der Unfallaufnahme durchgeführter Alkoholtest bei dem 61-Jährigen verlief positiv. Daraufhin wurde dem Mann auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde der Führerschein des Mannes von den Beamten in amtliche Verwahrung genommen. Die beiden Autos blieben nach der Kollision fahrbereit.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/4555640