Polizeimeldungen

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden am 24.03.2020

Polizeimeldungen

24.03.2020 – 23:55

Polizeiinspektion Leer/Emden

Leer/Emden (ots)

++ Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus mit lebensgefährlich verletzter Person ++

Emden – Am Dienstagnachmittag, gegen 16:15 Uhr, bricht in einer Wohnung in der Nesserlander Straße aus bislang noch ungeklärter Ursache ein Feuer aus. Nach ersten Erkenntnissen stellt der 33-jährige Wohnungsinhaber nach kurzzeitigem Verlassen seiner Wohnung bei seiner Rückkehr fest, dass ein zum Wintergarten umbauter Balkon im ersten Obergeschoß des Mehrfamilienhauses in Brand steht. Beim Eintreffen der Feuerwehr teilt er den Einsatzkräften mit, dass sich in der Wohnung noch ein Bekannter aufhalten soll. Der 43-jährige Mann kann durch die Feuerwehrkräfte in der betreffenden Wohnung auf dem Boden liegend aufgefunden werden. Er wird durch die ebenfalls am Brandort befindlichen Rettungskräfte versorgt und dann ins Klinikum verbracht. Nach derzeitigem Stand besteht Lebensgefahr. Auch der Wohnungsinhaber wird mit einem Schock und einer Rauchgasintoxikation stationär aufgenommen. Eine durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr nach den Löscharbeiten erfolgte Nachsuche der sonstigen im Gebäude befindlichen Wohnungen ergibt keine Hinweise auf weitere betroffene Personen. Zur Brandzeit haben sich offensichtlich keine weiteren Menschen im Gebäude befunden. Der durch das Feuer entstandene Gebäudeschaden kann augenblicklich nur sehr vage auf ca. 50.000,- bis 100.000,- Euro geschätzt werden. Ein vor dem Mehrfamilienhaus befindlicher Bahnübergang muss für die Löscharbeiten zeitweilig gesperrt werden. Die Gaszuleitung zum Gebäude ist durch den Energieversorger abgeschaltet worden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und den Brandort beschlagnahmt.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. Karsjens, PHK
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4555956