DIY im Homeoffice

Norderstedt (ots) – So verschönern Sie Ihren Arbeitsplatz zu Hause

Seit die Corona-Krise Deutschland erfasst hat, sind Hunderttausende von Büroangestellten ins Homeoffice gewechselt. Für die meisten eine ganz neue Erfahrung, denn die wenigsten Menschen verfügen zu Hause über Arbeitszimmer, die auch nur annähernd so gut ausgestattet sind wie ihr Büro in der Firma. Daher gilt es nun, das neue Domizil sowohl technisch bestmöglich auszustatten als auch zu einem Ort zu machen, an dem man mutterseelenallein – zumindest in Hinblick auf den Kollegenkreis – einen ganzen Tag gern verbringen mag.

Der aufgeklappte Laptop am Esstisch hat mit einer heimeligen Arbeitsumgebung wenig gemeinsam. Also ist jetzt der beste Zeitpunkt, um die Wohlfühlatmosphäre zu verbessern. Da der Arbeitsplatz zu Hause nur temporär ist, lassen sich die Accessoires hinterher auch ganz wunderbar anders verwenden. Ob Notizbücher als Mitbringsel für die beste Freundin oder Memoboards für Erinnerungen an schöne Momente statt To-do-Listen. Und die Schreibtischunterlage findet ihre Zweitverwertung, wenn mal Kinder zu Besuch kommen und darauf malen dürfen. Mit unseren drei Lieblingsideen für das Homeoffice wird das Arbeiten von zu Hause gleich viel schöner. Schauen Sie selbst, wie unkompliziert die drei tesa DIY-Ideen “Memoboard”, “Notizbücher” und “Schreibtischunterlage” nachzubasteln sind.

Idee 1: Memoboard http://www.tesa.de/memoboard

Idee 2: Notizbücher http://www.tesa.de/notizbuecher

Idee 3: Schreibtischunterlage http://www.tesa.de/schreibtischunterlage

Quellenangaben

Bildquelle:obs/tesa SE/tesa SE
Textquelle:tesa SE, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/77628/4556411
Newsroom:tesa SE
Pressekontakt:www.tesa.de/presse

Gunnar von der Geest
tesa Corporate Communications

Telefon: +49 40 88899-5296
Email: gunnar.vondergeest@tesa.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/77628/4556411
OTS: tesa SE

Presseportal