Polizeimeldungen

POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfall mit 4 leicht verletzten Personen auf der A28 im Bereich Ganderkesee+++Zeugenaufruf

Polizeimeldungen

25.03.2020 – 20:24

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch

Delmenhorst (ots)

Am Mittwoch, den 25.03.2020, kam es gegen 16:00 Uhr auf der Autobahn 28, kurz vor der Rastanlage Hasbruch in Richtung Delmenhorst, zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Personen leicht verletzt wurden. Aufgrund einer zunächst nicht erklärbaren Staulage kam der Verkehr zum Stehen. Ein 22-Jähriger aus Delmenhorst bremste sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab. Der nachfolgende Fahrzeugführer mit Wohnsitz in Bremen konnte seinen Transporter nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Pkw des Delmenhorsters auf. Dadurch wurden der Pkw-Fahrer sowie seine 22-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Im weiteren Verlauf prallte ein Lkw-Gespann aus Hannover in den Transporter. Dadurch wurden der 56-jährige Lkw-Fahrer sowie der 26-jährige Bremer in seinem Transporter verletzt. Der Hauptfahrstreifen und der Seitenstreifen waren zeitweise blockiert, der Verkehr lief einspurig an der Unfallstelle vorbei. Drei der vier Personen mussten mittels Rettungsfahrzeuge in umliegende Krankenhäuser verbracht werden. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Aufgrund einer Zeugenaussage, die kurze Zeit später bei der Polizei einging, konnte ermittelt werden, dass eine Straßenverkehrsgefährdung unmittelbar vor dem Verkehrsunfall Grund für die plötzlich eingetretene Staubildung gewesen sein könnte. Demnach habe ein 22-Jähriger mit seinem Pkw VW Golf den Überholfahrstreifen befahren und einen zur Zeit noch unbekannten Fahrzeugführer mit seinem Skoda durch dichtes Auffahren genötigt. Anschließend sei der Fahrer durch unzulässiges Rechtsüberholen und starkes Bremsen ohne zwingenden Grund aufgefallen. Die starke Bremsung des 22-Jährigen habe zu der plötzlichen Staubildung geführt. Der Fahrzeugführer konnte ermittelt werden, gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 35.000 Euro.

Gesucht werden in diesem Zusammenhang der Fahrzeugführer des Skoda mit Kennzeichen aus Oldenburg, sowie weitere Unfallzeugen. Diese mögen sich bitte an die Autobahnpolizei in Ahlhorn unter 04435-93160 wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68438/4556866