ClassPass startet Initiativen zur Rettung der Fitness- und Wellnessindustrie: Livestream-Kurse, …

New York / Berlin (ots) –

– Fittech-Unternehmen hilft Studiopartnern, über Livestream-Kurse Einnahmen zu erzielen – Hilfsfonds für Studios ins Leben gerufen – ClassPass verdoppelt Spenden bis zu 1 Mio. US-Dollar insgesamt – ClassPass appelliert an Regierungen weltweit, Maßnahmen zur Unterstützungen der Branche auszubauen

ClassPass, eine weltweit führende Plattform zur studioübergreifenden Buchung von Fitnesskursen und Wellnessanwendungen, startet weitreichende Initiativen zur Unterstützung der Fitness- und Wellnessbranche. Zum einen können Partnerstudios über die ClassPass-App und -Webseite Livestream-Kurse anbieten. Die Einnahmen daraus kommen bis zum 1. Juni 2020 komplett den Studiopartnern und Trainern zugute, die aktuell angesichts geschlossener Studios keine Kurse in gewohntem Rahmen anbieten können. Zum anderen hat ClassPass einen Hilfsfonds für seine Partner aufgesetzt, über den jeder seine Lieblingsstudios direkt mit einer Spende unterstützen kann. ClassPass wird dabei jeden Spendenbetrag bis zu einer Höhe von insgesamt einer Million US-Dollar verdoppeln.

“Die globale COVID-19-Pandemie ist die bislang größte Herausforderung für die Fitness- und Wellnessindustrie. Fast 90 Prozent unserer 30.000 Partner in 30 Ländern mussten ihre Studios auf unbestimmte Zeit schließen. Wir müssen jetzt handeln, um diese Unternehmen, die so wichtig für die Gesundheit der Menschen sind, zu unterstützen”, sagt Fritz Lanman, CEO von ClassPass.

ClassPass wird seine Technologie und Reichweite mit über einer Million Mitgliedern dazu nutzen, um dringend benötigte Einnahmen für die Studios und ihre Mitarbeiter zu erzielen. Mit den neuen Live-Workouts können Mitglieder mit ihren Lieblingstrainern interagieren. Sie schaffen aber auch Verbindungen, bauen Stress ab und ermöglichen physische Aktivitäten im sicheren Zuhause. Livestream-Kurse von über 500 Fitnessstudios wie Fhitting Room, Mang’oh, Conbody, SHAKTIBARRE, Training Lab und Switch Playground können ab sofort gebucht werden. Im deutschsprachigen Raum werden zukünftig die Berliner Studios Workout Berlin, Peace Yoga, Beat81 und in München studio.12, Yoga am Engel, Bi PHit dabei sein. In Wien werden Doktor Yoga, malu und in Zürich das Flow Village demnächst Livestreams anbieten. ClassPass plant in den kommenden Wochen tausende solcher Kurse hinzuzufügen. Weiterhin stellt ClassPass seine über 2.000 aufgezeichneten Video- und Audio-Workouts (in englischer Sprache) komplett kostenfrei auf seiner Plattform zur Verfügung.

Studios, die zum ersten Mal solche Online-Kurse durchführen wollen, wird ClassPass u.a. mit Trainings und Best-Practice-Sharing helfen, diese auf der Plattform anzubieten. ClassPass wird Studiobesitzer auch helfen zu verstehen, welche finanzielle Unterstützung für sie verfügbar ist und ihnen bei der Beantragung von Krediten und Unterstützung mit öffentlichen Mitteln zur Hand gehen.

ClassPass appelliert auch an alle Regierungen, tätig zu werden. Am Montag, dem 23. März, hat das Unternehmen eine Petition auf Change.org, https://www.change.org/p/save-the-health-and-wellness-industry , für sofortige finanzielle Hilfe sowie Unterstützung bei Miet-, Kredit- und Steuerzahlungen für Fitnessstudios gestartet. Die Petition wurde bereits von den Geschäftsführern namhafter Studios wie Till Trilling (Ride.bln), Gundula Cöllen (BECYCLE), Joey Gonzalez (Barry’s Bootcamp), Andy Stenzler (Rumble), Travis Frenzel (Flywheel Sports), Chuck Runyon (Anytime Fitness), Patrick Walsh (Town Sports International) und Colin Grant (Pure Group) unterzeichnet.

“Die nächsten Wochen sind für die weitere Existenz der Fitness- und Wellnessbranche entscheidend”, ergänzt Lanman. “ClassPass hat alle Kräfte gebündelt, um den Studios und Fitnessfans in den kommenden Wochen zu helfen. Jedoch müssen auch die Regierungen tätig werden und sie für die kommenden Jahre fit machen. Jetzt ist die Zeit, wo wir als gesamte Branche zusammenstehen müssen.”

Über ClassPass

ClassPass, 2013 gegründet, ist eine weltweit führende Plattform zur studioübergreifenden Buchung von Fitnesskursen und Wellnessanwendungen. Basis ist ein flexibles Mitgliedschaftsmodell, über das die Nutzer sofortigen Zugang zu über 30.000 ausgewählten Partnerstudios weltweit erhalten. Dort können sie Fitnesskurse buchen, wie z. B. Yoga, Spinning, Pilates, Krafttraining oder Boxen, aber auch Wellnessangebote von Massage über Akupunktur bis zu Spa-Behandlungen. Mittels Machine Learning macht es ClassPass den Nutzern besonders einfach, die passenden Angebote zu entdecken und gibt individuelle Empfehlungen, die auf den jeweiligen Zielen und Präferenzen der Mitglieder beruhen. Partnerstudios können mit ClassPass bisher ungenutzte Kapazitäten monetarisieren, neue Kunden gewinnen und so neue Einnahmequellen erschließen. ClassPass hat seinen Hauptsitz in New York und ist derzeit in 30 Ländern, darunter auch Deutschland, Österreich und in der Schweiz, aktiv.

WEITERES BILDMATERIAL: http://ots.de/kwftev

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ClassPass
Textquelle:ClassPass, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/134546/4556942
Newsroom:ClassPass
Pressekontakt:ClassPass Pressebüro
c/o HotDot Communications GmbH
Wichertstr.16-17
10439 Berlin

T.: +49 30 84712118-89
E:: classpass@hot-dot.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/134546/4556942
OTS: ClassPass

Presseportal