Polizeimeldungen

POL-SO: Lippstadt – Kontaktverbote werden weitestgehend eingehalten

Polizeimeldungen

26.03.2020 – 08:19

Kreispolizeibehörde Soest

Lippstadt (ots)

Mittwochabend, gegen 22 Uhr, traf die Polizei in der Graf-Adolf-Straße drei Personen im Alter von 19 bis 20 Jahren an, die sich auf einem Parkplatz nicht an das Kontaktverbot hielten. Die Beamten sprachen einen Platzverweis aus und fertigten drei Anzeigen. Die jungen Männer müssen nun mit einem Bußgeld in Höhe von 200 Euro pro Person rechnen. Im Kreisgebiet wurden einige wenige Kleinstgruppen, insbesondere von jüngeren Menschen, gemeldet, die sich ebenfalls nicht an das Kontaktverbot halten würden. Bei Eintreffen der Polizei hatten sich diese aber schon entfernt. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65855/4556937