Polizeimeldungen

POL-OF: Autoaufbrecher wurden gesehen; Mann erlitt Stichverletzung und Graffiti in Jügesheim

Polizeimeldungen

26.03.2020 – 13:59

Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Autoaufbrecher wurden beobachtet – Offenbach

(mm) Zwei Autoaufbrecher wurden am Donnerstag, gegen 1.30 Uhr, beobachtet, wie sie sich in der Neusalzer Straße, Höhe Hausnummer 58, an einem Ford Transit zu schaffen machten. Sie schlugen ein Fenster an der Beifahrerseite des Kleinlastwagens ein und öffneten anschließend das Fahrzeug. Sie schnappten sich von der Ladefläche des Transporters zwei Koffer und einen Sack und flüchteten mit der Beute zu Fuß in Richtung Reinhardswaldweg. Der Kriminalpolizei in Offenbach liegen folgende Beschreibungen vor: Ein Täter ist schlank und zirka 1,75 Meter groß. Er war mit einer schwarzen Jacke und Jeans bekleidet. Der Komplize hat eine kräftige Statur. Er ist nur 1,60 bis 1,65 Meter groß und trug eine Jacke mit Kapuze sowie eine Jeans. Weitere Hinweise auf die Täter nimmt die Kripo unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

2. Streit auf der Straße – ein Mann verletzt – Rodgau/Nieder-Roden

(aa) Noch unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung am Mittwochnachmittag in der Ober-Rodener-Straße. Ein 18-Jähriger erlitt eine Stichverletzung und kam in ein Krankenhaus; Lebensgefahr besteht nicht. Polizeibeamte nahmen im Rahmen der Fahndung einen 19-jährigen Verdächtigen vorläufig fest. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt – Zweigstelle Offenbach – hat die Ermittlungen übernommen. Nach bisherigen Erkenntnissen hielten sich kurz vor 17 Uhr fünf Personen auf der Straße in Höhe des Ortsgerichts auf. Es soll dann zum Streit gekommen sein, wobei der 18-Jährige aus Rodgau verletzt wurde. Die anderen Männer seien daraufhin geflüchtet. Polizeibeamte nahmen schließlich den 19-Jährigen fest. Im Laufe des Donnerstags soll er zur richterlichen Vorführung gebracht werden. Die Ermittlungen zu den anderen Männern dauern an. Die Kripo bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

3. Unbekannte besprühten Wände und mehr – Polizei bittet um Hinweise -Rodgau/Jügesheim

(aa) Unbekannte zogen am Mittwoch letzter Woche (18. März), zwischen 11.30 und 12.30 Uhr, durch die Maistraße und zum S-Bahnhof und hinterließen Graffitis. Die Täter besprühten auf Mauern, Gebäudewänden, Zäunen, Verkehrszeichen und Mülltonnen mit gelber Farbe “63”, “Verbrecher 63” und “BBG 63”. Der Schaden wird auf 6.000 Euro geschätzt. Die Ermittler des Sachgebiets Sprayer in Hanau erbitten Hinweise unter der Rufnummer 06181 9010-0.

Main-Kinzig-Kreis

Kein Beitrag

Offenbach, 26.03.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/4557463