Polizeimeldungen

POL-HAM: Drei Verletzte nach Küchenbrand

Polizeimeldungen

10.05.2020 – 23:15

Polizeipräsidium Hamm

Hamm-Mitte (ots)

Am Sonntag, 10. Mai 2020, mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei zu einem Brand auf dem Vorsterhauser Weg ausrücken. Gegen 15.10 Uhr fing in einer Wohnung eines Zweifamilienhauses eine Fritteuse Feuer, als ein 14-Jähriger versuchte sich Pommes zuzubereiten. Verängstigt verständigte er seine Mutter, welche sich bei einer Nachbarin aufhielt. Gemeinsam konnten sie das Feuer mit Decken ablöschen. Alle drei Personen wurden durch Rettungswagen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 15-Jährige und seine 41-jährige Mutter verblieben stationär im Krankenhaus. Die 41-jährige Nachbarin konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Durch das Feuer entstand zudem ein geringer Sachschaden am Mobiliar. (as)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4593365