Polizeimeldungen

POL-PDNW: Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Polizeimeldungen

17.05.2020 – 15:52

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Ludwigshafen/Frankenthal -Bundesstraße 9- (ots)

Eine Streife der Polizeiautobahnstation Ruchheim konnte am Sonntag, den 17.05.2020 gegen 14.45 Uhr auf der Bundesstraße 9 zwischen Ludwigshafen-Oggersheim und Frankenthal-Studernheim einen 24-jährigen Mann und dessen 22-jährige schwangere Freundin in einem nicht verkehrssicheren Fahrzeug feststellen. An dem Fahrzeug befanden sich Tuningteile (Auspuff, Rücklichter und Felgen), die nicht der Norm entsprachen. Daher wurde die Weiterfahrt mit dem Fahrzeug untersagt. Schwerwiegender war jedoch, dass während der Kontrolle bei dem Fahrer Auffallerscheinungen im Hinblick auf den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt wurden. Der anschließende Urintest verlief positiv auf Amphetaminkonsum. Daraufhin räumte der 24-Jährige ein, dass er am Vorabend Amphetamin konsumiert hatte. Daher wurde dem Mann bei der Polizeiautobahnstation Ruchheim eine Blutprobe entnommen, ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und der bulgarische Führerschein wurde präventiv sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Polizeiautobahnstation Ruchheim
Polizeihauptkommissar Wenzel
Maxdorfer Straße 85
67071 Ludwigshafen am Rhein

Telefon: 06237/933-0
Telefax: 06237/933-2120
Email: pastruchheim@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117687/4599194