Polizeimeldungen

POL-NB: Zeuge verfolgt Ladendieb bis zur Festnahme durch die Polizei

Polizeimeldungen

18.05.2020 – 01:48

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Stralsund (ots)

Am 17.05.2020 gegen 11:50 Uhr meldete ein 57-jähriger Zeuge
(Deutscher) über Notruf der Polizei, dass er eine männliche Person in
der SB-Tankstelle in der Greifswalder Chaussee in 18439 Stralsund
beim Ladendiebstahl beobachtet hat. Er sah, wie die Person eine
Tabak-Box aus dem Tabakständer nahm und damit den Verkaufsraum der
Tankstelle verlassen wollte, ohne zu bezahlen. Der Zeuge stellte sich
dem Täter in den Weg und sprach ihn auf sein Fehlverhalt an. Der
Täter stieß den Zeugen beiseite, verließ den Verkaufsraum und fuhr
mit einem mitgeführten Fahrrad davon. Der Zeuge setzte sich in seinen
PKW und informierte die Polizei über den Fluchtweg des Täters.
Dadurch gelang es den eingesetzten Polizeibeamten des
Polizeihauptrevieres Stralsund den Täter im Nesebanzer Weg
festzustellen und einer Kontrolle zu unterziehen. Dabei wurde das
Diebesgut bei ihm festgestellt. Bei dem Täter handelt es sich
33-jährigen Deutschen, welcher in der Vergangenheit bereits des
Öfteren in Erscheinung getreten ist. Gegen ihn wurde Anzeige wegen
räuberischen Diebstahls erstattet.

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4599294