standard

MicroGen Biotech beschafft 3,8 Millionen USD als Serie A-Finanzierung von US-amerikanischen und …

Carlow, Irland (ots/PRNewswire) – MicroGen Biotech (https://c212.net/c/link/?t=0 &l=de&o=2806783-2&h=1961535877&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26 l%3Den%26o%3D2806783-2%26h%3D751776180%26u%3Dhttp%253A%252F%252Fwww.microgenbiot ech.com%252F%26a%3DMicroGen%2BBiotech&a=MicroGen+Biotech) bietet eine patentierte, kosteneffiziente, sichere und skalierbare Lösung zur Reduzierung von Schwermetallen in Lebensmitteln und zur Verbesserung der Bodengesundheit für gesteigerte Ernteerträge.

Die Mikrobiom-Technologie von MicroGen blockiert die Aufnahme von Schwermetallen durch Nutzpflanzen und verbessert damit die Lebensmittelsicherheit. Der Schwermetallgehalt in Lebensmitteln hat sich zu einem globalen Problem entwickelt, das durch industrielle Verschmutzung und Ernteerträge verursacht wird. Reis, Weizen, Kakao und Blattgemüse nehmen diese Schwermetallrückstände auf und reichern sie in der Nahrung und damit auch im menschlichen Körper an. Die Aufnahme von Schwermetallen hat toxische und krebserregende Auswirkungen, insbesondere bei Säuglingen/Kleinkindern. Bis zu 95 % der Säuglingsnahrung enthalten giftige Schwermetalle.

In China enthalten 19,4 % der Anbaugebiete Schadstoffe. Chinas Programm “Safe Food and Clean Soil” zielt auf die Reduzierung von Schwermetallen ab. MicroGen Biotech hat nach umfangreichen Feldversuchen auf einer Fläche von 80937 m2 zwei Produkte beim chinesischen Landwirtschaftsministerium registriert und führt seine Produkte landesweit ein.

MicroGen Biotech unterhält eine Partnerschaft mit einem US-amerikanischen Unternehmen für landwirtschaftliche Betriebsmittel, um eine Lösung für Reis mit niedrigem Arsengehalt für Nordamerika zu entwickeln.

Die patentierte EcoPiling-Technologie von MicroGen hat Chancen bei der Bodensanierung, denn sie baut Kohle- und Ölrückstände effektiver als andere Sanierungsansätze ab. Sie wurde erfolgreich bei Irlands größtem Bioremdiationsprojekt zur Beseitigung von Ölverschmutzung eingesetzt und vom chinesischem Umweltministerium anerkannt. MicroGen hat ölverseuchte Böden in Chinas zweitgrößtem Ölfeld erfolgreich saniert.

“Diese Finanzierung ist entscheidend für die Umsetzung unserer Vision in Nordamerika und Europa”, so Dr. Germaine. “Wir sind jetzt in der Lage, unser Team zu verstärken, die Produktion auszuweiten und in neue Technologien und Produktentwicklung zu investieren.”

Die Finanzierung wurde von Fulcrum Global Capital unter Beteiligung von The Yield Lab Europe geleitet. Bill Buckner, ehemaliger CEO von Bayer CropScience USA, tritt dem Beratungsausschuss von MicroGen bei. “MicroGen Biotech hat eine Technologie entwickelt, um unsere Lebensmittel gesund und sicher zu machen und die Gesundheit verschmutzter Böden wiederherzustellen,” so Nicky Deasy. Duane Cantrell sieht MicroGen als “ein außergewöhnliches Unternehmen, das die Grenzen des AgTech-Fortschritts sprengt und sichere Lebensmittel verfügbar macht.”

Informationen zu MicroGen Biotech

MicroGen Biotech wurde 2012 im Carlow Institute of Technology, Irland, von Dr. Xuemei Germaine, einem Molekularbiologen, gegründet. MicroGen Biotech hat seine Firmensitz in Carlow, Irland, und eine Tochtergesellschaft in der Provinz Shandong, China.

Quellenangaben

Textquelle:MicroGen Biotech, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/144555/4600450
Newsroom:MicroGen Biotech
Pressekontakt:Dr. Xuemei Germaine
CEO
+353(0)59-9175236
xgermaine@microgenbiotech.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/144555/4600450
OTS: MicroGen Biotech

Presseportal