Polizeimeldungen

BPOLI EBB: Illegale Einreise gestoppt

Polizeimeldungen

19.05.2020 – 09:21

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Hirschfelde (ots)

Ein 18-jähriger Afghane war am 18. Mai 2020 zu Fuß auf der B 99 in Hirschfelde unterwegs. Bundespolizisten kontrollierten den Mann gegen 09:35 Uhr und mussten ihn in Gewahrsam nehmen weil er offenbar illegal eingereist war. Er hatte weder einen Reisepass noch ein Visum dabei. Seinen Angaben zufolge hatte er 6.300,00 Euro an eine Schleuserorganisation gezahlt und sich zuletzt in Tschechien aufgehalten. Von Liberec aus war er in der vergangenen Nacht bei Hradek n.N. zu Fuß über die grüne Grenze nach Deutschland eingereist und wollte weiter nach Berlin. Der junge Mann stellte bei der Bundespolizei einen Asylantrag und wurde inzwischen zur Erstaufnahmeeinrichtung in Dresden geschickt. Außerdem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise und wegen unerlaubten Aufenthalts eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74161/4600641