Gauselmann Gruppe reagiert auf Corona-Krise

Lübbecke (ots) – Schutzmasken in Form von Kaffeefiltern, Desinfektionsmittel aus der Brauerei, Plexiglaswände aus dem Messebau – in Zeiten von Corona nutzen Unternehmen ihre Expertise und Kapazitäten auf vielfältige Weise. So auch die ostwestfälische Gauselmann Gruppe, die mit ihrem Tochterunternehmen adp Gauselmann GmbH (adp) im hauseigenen Produktionswerk in Lübbecke Einlassampeln fertigt. Gemäß geltenden Corona-Beschränkungen reguliert die “C-Ampel” Besucherströme in Betrieben kontaktlos, schnell und einfach. Ob Einzelhandel, Gastronomie oder Spielstätte – das Einsatzgebiet ist umfassend.

Das automatisierte Zugangssystem zählt Kunden beim Hinein- und Hinausgehen über eine Infrarot-Sensortechnik. Auskunft über die Auslastung gibt sie nach dem Prinzip einer Verkehrsampel mit zwei Phasen: Dürfen weitere Personen eintreten, leuchtet die C-Ampel grün, ist die Maximalanzahl erreicht, leuchtet sie hingegen rot. Sollte ein Gast dennoch eintreten wollen, ertönt ein akustisches Warnsignal. Wie viele Personen höchstens erlaubt sind, kann je nach Größe des jeweiligen Betriebs über eine Funkfernbedienung oder per Tastenfeld am Gerät individuell eingestellt werden. Damit das Personal die exakte Besucherzahl jederzeit im Blick hat, gibt es auf der Rückseite der C-Ampel eine entsprechende Nummernanzeige.

“Bei der adp entwickeln, produzieren und vertreiben wir nicht nur Geldspielgeräte und Spiele, sondern auch Einlasskontrollsysteme. Auf diesem Gebiet verfügen wir über jahrelange Erfahrungen. Diese haben wir genutzt, um mit der C-Ampel den ‘neuen Alltag’, den wir derzeit alle erleben, etwas einfacher zu gestalten und einen Beitrag zum Infektionsschutz zu leisten”, erklärt Dominik Raasch, Leitung adp-Produktmanagement.

Weitere Informationen zur C-Ampel erhalten Sie auf der Landingpage http://www.c-ampel.de .

Über die Gauselmann Gruppe

Vom Einmannbetrieb zum Großkonzern mit weltweit fast 14.000 Beschäftigten und einem jährlichen Umsatz von 3,6 Milliarden Euro. Das ist die beeindruckende Entwicklung der Gauselmann Gruppe seit ihrer Gründung 1957. Das international tätige Familienunternehmen mit Sitz in Espelkamp zählt zur Unterhaltungs- und Freizeitindustrie. Es entwickelt, produziert und vertreibt Geldspielgeräte sowie dazugehörige Spiele, betreibt im In- und europäischen Ausland die bekannte Spielstätten-Kette MERKUR Casino, ist Konzessionär von staatlichen Spielbanken und betreibt Casinos auf Kreuzfahrtschiffen. Darüber hinaus ist der Konzern in den Bereichen Sportwette und Online-Gaming tätig.

Über die adp Gauselmann GmbH

Die adp Gauselmann GmbH ist ein Tochterunternehmen der ostwestfälischen Gauselmann Gruppe mit Hauptsitz in Lübbecke. Unter ihrem Dach laufen die Entwicklung, die Produktion und der Vertrieb von Spielen und Spielautomaten im In- und Ausland sowie die Entwicklung und Vermarktung von Online-Casino-Lösungen und Online-Spielen zusammen.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Gauselmann Gruppe
Textquelle:Gauselmann Gruppe, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/13139/4601292
Newsroom:Gauselmann Gruppe
Pressekontakt:Mario Hoffmeister M.A.
Leiter Kommunikation
Tel.: 05772 / 49-281; Fax: -289
E-Mail: MHoffmeister@gauselmann.de
Mobil: 0171 / 9745712
Gauselmann im Internet: http://www.gauselmann.de oder -.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/13139/4601292
OTS: Gauselmann Gruppe

Presseportal