Polizeimeldungen

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.05.2020

Polizeimeldungen

19.05.2020 – 15:42

Polizeiinspektion Leer/Emden

PI Leer/Emden (ots)

++ Sattelauflieger gestohlen ++ Sachbeschädigung durch Feuer ++ Geldbörse aus Handtasche entwendet ++ Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht! ++ Verkehrsunfall mit leicht verletzten Personen ++ Nach Diebstählen in Gewahrsam genommen ++

Leer – Sattelauflieger gestohlen

Leer – Im Tatzeitraum von Sonntag, 17:00 Uhr, bis Montag, 06:00 Uhr, wurde ein gelber Sattelauflieger von einem Parkplatz in der Johann-Bünting-Straße in Nortmoor entwendet. Der Sattelauflieger einer Firma aus Rhede hat eine gelbe Plante mit einem roten Längsstreifen und besitzt ein Kennzeichen aus dem Zulassungsbereich des Landkreises Emsland. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer – Sachbeschädigung durch Feuer

Leer – Am Montagabend gegen 23:20 Uhr kam es zu einem Brand eines Wäscheständers im Hoheellernweg. Ersten Ermittlungen zufolge wurde der im Garten stehende und mit Kleidung behangene Wäscheständer durch angezündete, abgelegte Prospekte in Brand gesetzt. Eine Nachbarin hatte das Feuer im Garten entdeckt und konnte dieses bereits löschen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden – Geldbörse aus Handtasche entwendet

Emden – Am vergangenen Samstag kam es gegen 10:15 Uhr zu einem Diebstahl einer Geldbörse aus der Handtasche einer 76-jährigen Emderin in einem Discounter in der Folkmar-Allena-Straße. Die Geldbörse befand sich in einer Handtasche, die am Einkaufswagen der Frau hing. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden – Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht!

Emden – Am gestrigen Morgen, gegen 08:50 Uhr, kam es auf einem Parkplatz in der Auricher Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein ordnungsgemäß geparkter Pkw der Marke KIA wurde, vermutlich durch Ausparken eines anderen Fahrzeuges, am Heck beschädigt. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Emden in Verbindung zu setzen.

Bunde – Verkehrsunfall mit leicht verletzten Personen

Bunde – Am gestrigen Nachmittag kam es auf der Weenerstraße in Bunde gegen 16:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Frau und ein Mann leicht verletzt wurden. Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr eine 52-jährige Frau aus Weener mit ihrem Pkw Opel Mokka die Weenerstraße in Fahrtrichtung Weener, als sie in Nähe der Buchenstraße nach links auf eine Grundstückseinfahrt abbiegen wollte. Aufgrund der Verkehrssituation und entgegenkommender Fahrzeuge, musste die Frau ihren Pkw bis zum Stillstand abbremsen. Ein dahinterfahrender 61-jähriger Mann, ebenfalls aus Weener, erkannte die Situation in seinem Skoda Fabia zu spät und fuhr auf den Pkw der 52-Jährigen auf. Bei dem Auffahrunfall verletzten sich beide Fahrzeugführer leicht. Die Frau wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich, wobei der Pkw des 61-Jährigen nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.

Emden – Nach Diebstählen in Gewahrsam genommen

Emden – In der Nacht zum Dienstag wurde ein 39-jähriger Mann aus Polen nach mehreren Diebstahlshandlungen vorübergehend in Gewahrsam genommen. Erstmals wurde der Polizei am Montagabend gegen 21:00 Uhr der Diebstahl aus einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Max-von-Laue-Straße gemeldet. Ein Anwohner bemerkte Geräusche im Keller, hielt Nachschau und traf dort auf den 39-Jährigen. Dieser manipulierte zu diesem Zeitpunkt an einem Vorhängeschloss eines Kellerabteils. Einen Augenblick später bemerkte der Anwohner den Aufbruch seines Abteils und den Diebstahl von alkoholischen Getränken aus diesem. Der 39-Jährige flüchtete zunächst vor das Haus, konnte jedoch bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die Beamten nahmen den Sachverhalt vor Ort auf und sprachen dem 39-Jährigen einen Platzverweis aus. Diesem kam er nach. Wenige Stunden später, gegen 00:30 Uhr, wurde der Polizei ein weiterer Diebstahl aus Kellerabteilen in der Berumer Straße mitgeteilt. Eine Anwohnerin beobachtete einen Mann, der sich unbefugt in den Kellerräumlichkeiten des Mehrfamilienhauses aufhielt. Sie sprach den Mann an und verwies ihn des Hauses. Im Anschluss bemerkte sie, dass insgesamt drei Kellerabteile aufgebrochen wurden. Die hinzugerufene Polizei konnte den zuvor kontrollierten 39-jährigen Polen anhand einer vorliegenden Beschreibung im Nahbereich antreffen und abermals kontrollieren. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der Mann in Gewahrsam genommen. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Tim Tecklenborg
Telefon: (0491) 97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4601465