Polizeimeldungen

POL-MA: Mannheim: Zwei illegale Autorennen gestoppt

Polizeimeldungen

23.05.2020 – 11:19

Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim (ots)

Gleich zwei illegale Autorennen wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag in Mannheim von der Polizei gestoppt – fünf Führerscheine wurden einbehalten.

Zunächst wurden Beamte des Polizeireviers Mannheim-Neckarau gegen 23:45 Uhr an der Kreuzung Neckarauer Straße / Rottfeldstraße auf lautstarke Motorengeräusche an einer Ampel aufmerksam. Mindestens sechs hochmotorisierte BMW beschleunigten gleich darauf stark in Fahrtrichtung Rheinau. Alle fuhren dabei mit nicht angepasster und deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Als die Beamten die Fahrer auf Höhe der Adlerstraße stoppen wollten, beschleunigten drei der sechs nochmals stark und flüchteten. Drei Fahrer im Alter von 27, 31 und 37 Jahren wurden anschließend einer Kontrolle unterzogen. Diese haben sich wegen der Teilnahme an verbotenen Kraftfahrzeugrennen zu verantworten. Die Führerscheine der Männer wurden einbehalten.

Wenig später, um 1 Uhr, wurden Beamte des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt auf zwei Autofahrer aufmerksam, die in der Waldhofstraße hochtourig fuhren. Dem nicht genug beschleunigten beide Am Meßplatz stark und bogen mit höchstmöglicher Geschwindigkeit in Richtung der Kurpfalzbrücke ab. Trotz regem Fahrzeugverkehrs und Fußgängern auf der Brücke versuchte der Mercedes-Fahrer bei maximaler Beschleunigung seinen Kontrahenten, einen BMW, zu überholen. Aufgrund einer roten Ampel am Friedrichsring mussten beide ihre hochmotorisierten Fahrzeuge anhalten. Um deren Weiterfahrt zu verhindern, stellten die Beamten den Streifenwagen vor die “Rennfahrer” und unterzogen diese einer Kontrolle. Als die Uniformierten an den BMW herantraten, stellten diese eine Schusswaffe im Bereich des Fahrersitzes fest. Diese wurde umgehend sichergestellt, so wie der Führerschein des 32-Jährigen. Auch der 25-jährige Mercedes-Fahrer musste seinen Weg anschließend zu Fuß fortsetzen – sein Führerschein wurde ebenfalls einbehalten. Beide haben sich nun wegen der Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen strafrechtlich zu verantworten. Der 32-Jährige zudem wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1109
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4604172