Polizeimeldungen

POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Freitag/Samstag, den 22./23.05.20

Polizeimeldungen

23.05.2020 – 12:35

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Aurich/Wittmund (ots)

Altkreis Aurich

25- Jähriger beging mehrere Straftaten im Stadtgebiet Aurich

Ein 25- jähriger Mann aus Aurich beschäftigte die Polizei von Donnerstag bis Samstag in erheblichem Maße. Es wurden etliche Strafverfahren u.a. wegen Ladendiebstahl, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch gefertigt. Weiterhin belästigte er Passanten und wurde schließlich in Gewahrsam genommen. Aufgrund seines extremen psychisch auffälligen Verhaltens, wurde er der Psychiatrie zugeführt.

Mehrere Diebstähle im Stadtgebiet

Aus einem Pkw, welcher auf einem Grundstück im Habichtweg in Aurich stand, wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag zwei Jacketts, zwei Jacken und eine Geldbörse entwendet. Die Geldbörse wurde in der Nachbarschaft aufgefunden, nur das Bargeld fehlte.

Ebenfalls aus einem nicht verschlossenen Pkw entwendete mindestens ein Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Akkuschrauber und eine Stichsäge. Der Pkw stand auf einem frei zugänglichen Grundstück Am Eschener Gehölz in Aurich. Während der Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass in der Nachbarschaft auch ein Pedelec entwendet wurde. Dieses stand unverschlossen unter einem dortigen Carport.

Zwei E- Bikes aus Schuppen entwendet

Ebenfalls in der Nacht von Freitag auf Samstag wurden zwei neuwertige E-Bikes aus einem nicht verschlossenen Schuppen in der Straße Am Haltepunkt in Aurich entwendet. Der Schaden beläuft sich zusammen auf knapp 6000 Euro. Hinweise nimmt die örtliche Polizeidienststelle entgegen.

PK Norden

Verkehrsgeschehen

Am Freitag, 22.05.2020, 15:00-15:30 Uhr kam es in Marienhafe, Mühlenloog 1, Parkplatz EDEKA zu einem Verkehrsunfall. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beschädigte einen geparkten Pkw Skoda Octavia. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es wird daher um einen Zeugenaufruf gebeten; Hinweise an die Polizei Norden unter 04931/9210; Schadenshöhe: 500,-

Kriminalitätsgeschehen

Wittmund – Beleidigung

Wenig Respekt zeigte ein amtsbekannter 23-jähriger Wittmunder bei einem Einsatz am Freitagnachmittag in der Finkenburgstraße in Wittmund. Nach einem vorangegangenen Streit mit seinem 48-jährigen Kontrahenten beleidigte der Wittmunder diesen auf das Übelste und das, obwohl Beamte des PK Wittmund bereits eingetroffen waren und versuchten die Streitigkeiten zu schlichten. Neben dem ausgesprochenen Platzverweis erwartet den Wittmunder jetzt noch ein Strafverfahren.

Esens – Sachbeschädigung

Unbekannte Täter beschädigten am Freitagabend in der Zeit von 22:45 Uhr bis Samstagmorgen 04:00 Uhr ein Zylinderschloss eines Lagerraumes am Bahnhof in Esens. Dabei wurde auf unbekannte Art und Weise das Schloss derart beschädigt, dass kein Zugang zu den Räumlichkeiten mehr möglich ist. Zeugen, die tatrelevante Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter Tel. 04462/9110 mit der Polizei in Wittmund in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4604198