Polizeimeldungen

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 23.05.2020

Polizeimeldungen

23.05.2020 – 12:33

Polizei Salzgitter

Peine (ots)

Verkehrsunfallflucht

Am Freitag, zwischen 17:30 Uhr und 18:15 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer vermutlich beim Ein-oder Ausparken einen auf dem Lidl-Parkplatz in der Braunschweiger Straße in Peine abgestellten Jeep Renegade. Ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, flüchtete der Fahrer vom Unfallort.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/ 9990, in Verbindung zu setzen.

Ausweichmanöver endet am Straßenbaum

Am frühen Samstagmorgen, gegen 01:30 Uhr, kam es auf der Broistedter Straße kurz vorm Ortseingang Broistedt zu einem Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger aus Lengede kam mit seinem BMW nach links von der Fahrbahn ab, als er versuchte einem Tier auszuweichen. Er prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Straßenbaum und wurde dadurch leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der PKW wurde bei dem Unfall derart schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Stephanie Schmidt
Telefon: 05171/ 999-222
E-Mail: stephanie.schmidt@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/4604197