Polizeimeldungen

POL-WE: Zweiräder kontrolliert in Bad Nauheim

Polizeimeldungen

26.06.2020 – 16:37

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 7.07.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Friedberg (ots)

Zweiräder kontrolliert

Bad Nauheim: Knapp 100 Fahrzeuge kontrollierten Polizisten am Donnerstag (25.6.) zwischen 10 Uhr und 17 Uhr in Bad Nauheim. Das Hauptaugenmerk lag hierbei auf motorisierten Zweirädern. Häufig werden diese technisch verändert, so dass höhere Geschwindigkeiten oder Lärm erreicht werden als zulässig. An insgesamt zwei Kontrollstellen hielten die Frauen und Männer der Polizei Ausschau nach Auffälligem. Dabei führten sie technisches Equipment zur Bestimmung von Geschwindigkeit und Lärmpegel mit sich. Während ein Großteil der Kontrollierten und ihrer Fahrzeuge keinen Anlass zum Tadel gaben, mussten auch verschiedene Verstöße registriert werden. Sieben Verkehrsteilnehmer müssen Mängel, z.B. defekte Beleuchtung, abgelaufener TÜV, usw. beheben und dies nochmals bei einer Dienststelle nachweisen. Andere Verstöße, z.B. Fahren ohne Helm wurden von den Kontrolleuren ebenso verwarnt, wie Kopfhörer in den Ohren während der Fahrt. Ebenso stellte sich heraus, dass drei Fahrer ohne gültigen Führerschein unterwegs waren. Einer fuhr unter Drogeneinfluss, er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ein anderer hatte Marihuana dabei, weshalb nun ein Verfahren wegen Drogenbesitz gegen ihn läuft. Auch einen Verstoß gegen das Waffengesetz stellten die Ordnungshüter fest. Der Fahrer eines Zweirades hatte ein nicht zulässiges Pfefferspray bei sich. Einen Motorroller stellten zogen die Polizisten vorerst aus dem Verkehr. Die Überprüfung ergab, dass das Fahrzeug statt der erlaubten 25 Km/h offenbar über 100 Km/h fahren kann. Eine Begutachtung des Rollers wird ergeben, welche tatsächlichen Mängel an dem Fahrzeug vorliegen. Die meisten der Kontrollierten zeigten sich gegenüber den Maßnahmen einsichtig. Letztlich ging es in erster Linie darum, die Zweiradfahrer gegenüber den besonderen Gefahren beim Fahren ohne Knautschzone zu sensibilisieren. In diesem Sinne wurden Gespräche geführt und Informationsmaterial ausgeteilt. Bereits am Mittwoch (24.6.) kontrollierte die Polizei in Gambach und im Grünen Weg in Friedberg. Zwischen 08 Uhr und 15 Uhr hielten die Polizisten knapp 40 Autos, vier LKW und zwei Motorräder an. Sie mussten 14 Gurtverstöße feststellen. Drei kontrollierte Fahrer verstießen gegen das Handyverbot am Steuer. Insgesamt waren 29 Verstöße zu beanstanden. Im Interesse der Verkehrssicherheit von allen bleibt zu sagen: Verkehrsregeltreue lohnt sich. Weitere Kontrollen folgen!

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43647/4635813