Polizeimeldungen

POL-HBPP: Miet-Sportboot trieb nach Grundberührung an der Rüdesheimer Aue manövrierunfähig auf dem Rhein.

Polizeimeldungen

26.06.2020 – 23:17

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

Rüdesheim/Rheingau (ots)

Eigentlich wollte der Sportbootfahrer vom Rüdesheimer Fahrwasser aus um die unteres Spitze der Rheininsel fahren, um anschließend linksrheinisch bergwärts seine Fahrt fortzusetzen. Offensichtlich fehlte die örtliche Streckenkenntnis, so dass die steinige Untiefe, außerhalb des ausgetonnten Fahrweges, zu einem Propellerschaden führte. Die in der Nähe querende Fähre konnte das treibende Sportboot sicher aufnehmen. In Zusammenarbeit mit der Streife der Wasserschutzpolizeistation Rüdesheim wurde das Boot mit seiner unverletzten Besatzung in den Hafen in Bingen begleitet und an einer Steganlage befestigt.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wiesbadener Straße 99
55252 Mainz-Kastel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 06134 – 602 6520 bis 6521
Fax: 06134/602-6529
https://www.polizei.hessen.de/Dienststellen/Hessisches-Bereitschaftsp
olizeipraesidium

Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43615/4635897