Polizeimeldungen

POL-MA: Wiesloch-Rauenberg/Rhein-Neckar-Kreis: Schwerer Verkehrsunfall auf der K 4169 – Pressemitteilung Nr. 2

Polizeimeldungen

28.06.2020 – 03:45

Polizeipräsidium Mannheim

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 13.07.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rauenberg (ots)

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhren zwei 13- und 15-jährige junge Radfahrer die Römerstraße und querten die K 4169 in Richtung der Straße Höfe am Sträßel. Hierbei wurde der 13Jährige von einem 59jährigen Mercedes Fahrer, der die K 4169 befuhr, erfasst. Durch den Zusammenprall wurde der Radfahrer zu Boden geschleudert und schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber und lebensgefährlichen Verletzungen in eine Mannheimer Klinik geflogen. Sein 15jähriger Begleiter blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock. Der Mercedes Fahrer wurde nur leicht verletzt. Am seinem Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 5000,- Euro. Die K 4169 musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme bis 22.22 Uhr gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Der genaue Unfallhergang ist noch Gegenstand der Ermittlung. Zur Rekonstruktion wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Verkehrsdienst Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Jan Freytag, PvD
Telefon: 0621 174-2333
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4636189